Die Brücke der Gezeiten 1

Ein Sturm zieht auf

Serie 

Serie

David Hair

High Fantasy

38 Bewertungen
4.0

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Die Brücke der Gezeiten 1“

Auf der Brücke der Gezeiten wird sich das Schicksal der Welt entscheiden …

Die Mondflutbrücke liegt tief unter der Ozeanoberfläche. Aber alle zwölf Jahre erhebt sie sich aus den Fluten und verbindet die beiden Kontinente Yuros und Antiopia. Zweimal schon hat Yuros seine Armeen von Kriegern und Magiern über die Brücke geführt, um das Nachbarreich zu unterwerfen. Jetzt naht die dritte Mondflut, und der Westen rüstet sich zum finalen Schlag. Aber es sind drei unscheinbare Menschen – ein gescheiterter Magie-Schüler, eine Spionin und Mörderin, die ihr Gewissen entdeckt, und ein einfaches Marktmädchen –, die über das Schicksal der Welt entscheiden werden …

Der Auftakt zu einem atemberaubenden Epos.

Über David Hair

David Hair ist ein neuseeländischer Schriftsteller. Für seine Jugendromane wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet. Die Brücke der Gezeiten ist seine erste Fantasysaga für Erwachsene. Nachdem er lange Zeit erst in England, dann in Indien gelebt hat und die Welt bereiste, lebt er nun in Auckland, Neuseeland.


Verlag:

Penhaligon Verlag

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 367

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

3 Kommentare zu „Die Brücke der Gezeiten 1“

Anonym – 13.01.2020
Sehr große Empfehlung die komplette Buchreihe zu lesen... großartige, spannende Fantasy-Geschichte! Wer sich nicht am Anfang abschrecken lässt, sondern dabei bleibt, wird es nicht bereuen!

hsdte – 28.08.2017
Ich bin ein Mensch der gerne Bücher liest um sich zu entspannen und in eine fantastische Welt einzutauchen. Ich identifiziere mich gerne (mittlerweile auch automatisch) mit den Protagonosten, lache, freue und weine mit ihnen. Dies ist eines dieser Bücher, die um die Spannung ein bisschen aufzupeppen einem bzw. den Protagonisten mit denen man mitfühlt, regelmäßig ins Gesicht schlagen. Die Protagonisten erleben sinnlose Grausamkeit, schreckliche Schicksale und ohne Ende Niederlagen. Mir stellt sich deshalb nur die Wahl entweder mit den Protagonisten mitzufühlen, sodass ich mich am Ende der Lektüre schlechter als zuvor fühle, oder ich verweigere mir jegliche Identifikation mit ihnen und bin an der Handlung völlig uninteressiert. Solange man nicht in der Lage ist problemlos diesen Spagat zu vollführen sollte man die Finger von dieser Reihe lassen.

Sven F. – 26.06.2017
Wie so oft in den größeren Buchreihen, erstmal die Einleitung überstehen danach ist es einfach toll und schon zu lesen.

Ähnliche Titel wie „Die Brücke der Gezeiten 1“

Netzsieger testet Skoobe