Schottische Disteln

Roman

Christa Canetta

Sehnsucht & Gefühle

94 Bewertungen
3.91489

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Schottische Disteln“

„Seine Augen waren von einem intensiven Blau, und sein volles blondes Haar fiel ihm jungenhaft und struppig ins Gesicht, als er den Hut abnahm und mit beiden Händen hindurchfuhr.“

Jedes Jahr im August macht der wohlhabende Industrielle Laird Ryan McGregor Urlaub vom Ich und lebt für einige Wochen als einfacher Schäfer unerkannt in den Highlands. Auf einem Markt lernt er die Fotografin Andrea kennen, die nicht weiß, mit wem sie es in Wirklichkeit zu tun hat. Die beiden verlieben sich, doch bevor sie sich näher kommen können, kreuzen ein mysteriöser Schafstöter und eine verschmähte Frau, die sich an Ryan rächen will, ihren Weg. Werden sie trotzdem zueinander finden?

Die Geschichte einer besonderen Liebe vor bildschönen Landschaften!

Jetzt als eBook: „Schottische Disteln“ von Christa Canetta. dotbooks – der eBook-Verlag.

Über Christa Canetta

Christa Canetta ist das Pseudonym der deutschen Journalistin und Autorin Christa Kanitz (1928 – 2015). Sie studierte Psychologie und lebte in der Schweiz und Italien, bis sie sich in Hamburg niederließ. Sie arbeitete für den Südwestfunk und bei den Lübecker Nachrichten; 2001 begann sie in einem Alter, in dem die meisten Menschen über den Ruhestand nachdenken, mit großem Erfolg, Liebesromane und historische Romane zu schreiben.

Von Christa Kanitz erschien bei dotbooks der historische Roman »Die Liebe der Kaffeehändlerin«.

Unter ihrem Pseudonym Christa Canetta veröffentlichte sie bei dotbooks die Liebesromane »Eine Liebe in Frankreich«, »Das Leuchten der schottischen Wälder«, »Schottische Engel«, »Schottische Disteln«, »Die Heideärztin« und »Die Heideärztin unter dem Kreuz des Südens«.

Ebenfalls bei dotbooks erschienen die Romane »Jenseits der Grillenbäume« und »Im Land der roten Erde« aus dem Nachlass von Christa Kanitz: Zwei unvollendete Romane, denen ihre Töchter – darunter die erfolgreiche Autorin Brigitte D’Orazio – gemeinsam den letzten Schliff verliehen und die nun unter dem Namen von Christa Kanitz‘ Enkeltochter Virginia veröffentlicht wurden.


Verlag:

dotbooks Verlag

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 250


2 Kommentare zu „Schottische Disteln“

Waltraud – 20.04.2015

Normalerweise ist mir Christa Canetta in ihren Romanen zu zahm,

aber diese Geschichte habe mit Freude gelesen !!!

rauchris – 03.09.2014

Etwas enttäuschend. Jedesmal wenn sich Spannung aufbaut....ist sie auch schon wieder vorbei. Also sehr ausbaufähig.

Ähnliche Bücher wie „Schottische Disteln“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe