40000 in Gehenna

Roman

Carolyn J. Cherryh

Klassische Science-Fiction

14 Bewertungen
4.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „40000 in Gehenna“

Ausgesetzt

Man hat sie nach Gehenna verschifft, einen kaum erforschten erdähnlichen Planeten in der neutralen Zone der Galaxis, 40 000 Männer, Frauen und Kinder. Es war von Anfang an eine illegale Aktion gewesen, um vollendete Tatsachen zu schaffen und Gebietsansprüche durchzusetzen. Man dachte gar nicht daran, die Siedler zu unterstützen – ein paar würden schon durchkommen. Die Kolonisten sind verzweifelt. Die einheimische Fauna, echsenähnliche Wesen, die unterirdisch leben, erweist sich als halbintelligent und zunehmend aggressiv. Bald zerfällt die Kolonie in zwei Lager: Die einen igeln sich ein und hoffen auf Unterstützung aus dem All, die anderen versuchen, sich der einheimischen Ökologie anzupassen – doch diese Anpassung bedeutet, auf einen Teil des Menschseins zu verzichten …

Über Carolyn J. Cherryh

Caroline Janice Cherryh, geboren am 1. September 1942 in St. Louis, Missouri, wuchs in Oklahoma auf und begann im Alter von zehn Jahren mit dem Schreiben von Science-Fiction-Geschichten, als ihr die Handlung ihrer Lieblingsserie „Flash Gordon“ nicht mehr gefiel. Sie machte ihren Universitätsabschluss in Archäologie, Mythologie und Ingenieursgeschichte. Mitte der Sechzigerjahre unterrichtete sie Latein und Altgriechisch an der John Marshall High School in Oklahoma. In den Ferien schrieb sie Romane, die auf der antiken Mythologie und Geschichte beruhten. 1976 wurden ihre ersten beiden Romane veröffentlicht und legten den Grundstein für ihre erfolgreiche Karriere als Schriftstellerin, in der sie mehrfach mit dem Hugo-Award ausgezeichnet wurde. Sie lebt mit ihrer Frau im Bundesstaat Washington in den USA.


Verlag:

Heyne Verlag

Veröffentlicht:

2015

Druckseiten:

ca. 381


Ähnliche Bücher wie „40000 in Gehenna“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe