Weil ich ein Dicker bin

Szenen eines Lebensgefühls

Bertram Eisenhauer

Erfahrungsberichte

62 Bewertungen
4.08065

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Weil ich ein Dicker bin“

Was das Dicksein mit der Seele macht

»Bike collapses under German fat man!« Das ein solches Youtube-Video 1,2 Millionen Aufrufe finden könnte, ist nur einer der Albträume von Bertram Eisenhauer. Denn er ist nicht dick. Er ist 6XL-dick. Und so ist sein Vorsatz abzunehmen kein banaler Diätplan. Es ist der kühne Entschluss, nach Jahrzehnten als »Fetter« ins Leben mit den anderen zurückzukehren. Denn Fettsein ist viel mehr als Übergewicht, es ist ein Verlust an fast allem, was man Leben nennt – von Zungenküssen über Sonnenuntergänge bis zu eigenen Kindern. Und deshalb ist Abnehmen auch viel mehr als Ernährungsumstellung und Sport. Es fordert die Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte. Unverblümt geht Eisenhauer seiner Langzeitfettleibigkeit auf den Grund. Er begegnet dem Dicken im Kopf, der schon als Kind lernt: Wer dich liebt, der gibt dir zu essen. Und er erkennt, dass Hunger für ein Gefühl steht, für eine Sehnsucht und einen Schmerz, und dass Essen nur ein Sanitäter in der Not ist.

Verlag:

C. Bertelsmann Verlag

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 247

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


10 Kommentare zu „Weil ich ein Dicker bin“

Johanna – 01.10.2019
Ein sehr ehrliches und authentisches Buch mit hochinteressanten Einblicken in die menschliche Psyche.

elba – 28.02.2017
Hat mir gut gefallen aber ich habe noch immer nicht verstanden wie man mit so schlechtem Essen so dick werden kann. Wäre er ein Gourmet gewesen, hätte ich es gewusst.

Dominique – 13.06.2016
Danke für den Einblick.

sonchen – 22.04.2016
interessanter Einblick. gut geschrieben.

Schnurpel – 17.03.2016
Ganz gut geschrieben. Hat was Gemütliches. Geht aber nicht ans Eingemachte.

"Anonymous" – 03.03.2016
Hat mich sehr berührt, danke für den Blick hinter die dicke Fassade. Hier und da schwächelt das ganze, aber über allem ein ehrliches und an einigen Stellen, wie Huck, sehr trauriges Buch. Wer hätte das gedacht, dass im Dicksein soviel stecken kann. Bleiben Sie tapfer, wir brauchen Sie noch ein Weilchen, den Wal in himmelblau.

SusiHohl – 12.02.2016
Das Gefühl, anderen unbedingt Freude bereiten zu müssen, indem man gut gelaunt ist- damit sie wenigstens den Anblick verzeihen- das ist das Schlimmste am Dicksein.

susi – 10.02.2016
Pralle Lebenserfahrung,

Susanne – 08.02.2016
Ein beeindruckendes Buch. Ziemlich ehrlich, meistens. Aber an manchen Stellen nicht. Immer wenn Eisenhauer in die eigene Tiefe gehen müsste, das aber wahrscheinlich wegen Schmerzvermeidung nicht tut, da wird es dann unehrlich. Wahrscheinlich ohne es zu wollen. Aber insgesamt ist es einfach beeindruckend, dabei bleibe ich. Und danke für das Buch. Mir hat es geholfen!

holly – 07.02.2016
Ein erstaunliches Buch. Ich habe gestaunt, gelacht, geweint und konnte vieles durch eine neue Sicht sehen und verstehen. Danke, Herr Eisenhauer für dieses mutige Buch! Holly

Ähnliche Titel wie „Weil ich ein Dicker bin“

Netzsieger testet Skoobe