Mörderfinder - Die Spur der Mädchen - Max Bischoff, Band 1 (Gekürzt)

Arno Strobel

Krimis Deutschland

18 Bewertungen
4.44444

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Mörderfinder - Die Spur der Mädchen - Max Bischoff, Band 1 (Gekürzt)“

Nichts ist ihm näher als die dunkle Täterpsyche
Seine Zeit beim KK 11 in Düsseldorf ist Geschichte. Jetzt fängt Fallanalytiker Max Bischoff an der Polizeihochschule in Köln neu an. Bildet die aus, die so gut werden wollen wie er. Aber die Fälle finden ihn trotzdem. Als ihn der Vater der seit sechs Jahren verschwundenen Leni Benz um Hilfe bittet, will Max sofort ablehnen. Aber er merkt, dass er es nicht kann. Zu viele Fragen sind ungeklärt im Fall der Grundschülerin, die auf dem Schulweg verschwand und nie mehr gesehen wurde.
Doch wieso taucht jetzt Lenis Ranzen wieder auf, steht an seinem Platz in ihrem Elternhaus, als sei nichts geschehen? Wie kann das sein, nach all der Zeit? Und vor allem: Weshalb gibt es so viele Parallelen zu einem aktuellen Fall? Max begibt sich auf die Spur des Täters ...

Gelesen von:

Dietmar Wunder

Verlag:

Argon Verlag

Veröffentlicht:

2021

Länge:

6 Std. 23 Min.

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

Hörbuch


2 Kommentare zu „Mörderfinder - Die Spur der Mädchen - Max Bischoff, Band 1 (Gekürzt)“

Irina – 27.02.2022
Sehr spannender Krimi. Jedoch nichts für schwache Nerven.

Nana – 07.04.2022
Von der Erzählart her so viel besser als viele andere Bücher des Autors. Da hab ich zu Beginn viel erwartet. Leider wurde dann die Story doch recht durchschnittlich. Vor allem da ich direkt von Anfang an eine Idee hatte, was vor sich ging und wer schuldig ist. Leider hat sich das dann als richtig erwiesen und somit fehlte natürlich der ersehnte Aha Effekt. Auch die Ermittlungen selbst waren nicht sonderlich spannend. Allerdings kam Max hier deutlich sympathischer rüber als in den anderen Büchern mit ihm.

Ähnliche Titel wie „Mörderfinder - Die Spur der Mädchen - Max Bischoff, Band 1 (Gekürzt)“

Netzsieger testet Skoobe