Die Totenleserin

Roman

Ariana Franklin

Gemordet wurde schon immer Starke Frauen im Mittelalter Historische Kriminalromane 5. - 16. Jahrhundert

153 Bewertungen
4.35294

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Die Totenleserin“

Cambridge 1170. Ein kleiner Junge wird tot aufgefunden, angeblich von den Juden gekreuzigt. Als drei weitere Kinder sterben, droht ein Aufruhr. Heinrich II., König von England, muss den wahren Mörder finden und sendet nach einem Totenarzt. Keiner ahnt, dass es sich dabei um eine junge Frau handelt, die Beste ihres Fachs. Um in England ermitteln zu können, muss Adelia ihre wahre Identität verbergen. Mit ihren Fragen stößt sie bei Stadtvätern wie Kirchenherren auf Misstrauen und Schweigen. Wem kann sie vertrauen? Die Totenleserin von Ariana Franklin: Spannung im eBook!

Verlag:

Droemer eBook

Veröffentlicht:

2009

Druckseiten:

ca. 360

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


10 Kommentare zu „Die Totenleserin“

cesar – 06.10.2017
Hervorragend!!!

claudia – 05.08.2017
Conny – 23.07.2016
Die Geschichte ist spannend und der Plot war ebenso interessant wie die historischen Details. Allerdings hat mir der Schreibstil nicht gefallen. Viele Dinge wurden zunächst nicht konkret benannt, sondern haben sich erst in den darauffolgenden Sätzen ergeben.

"Anonymous" – 20.03.2016
hat sich sehr gut gelesen

Susanne – 01.09.2015
Tobi – 01.09.2014
Eisbärline66 – 30.05.2014
Ich habe es innerhalb von 2 Tagen verschlungen...

Alberto Ohm – 12.04.2014
eigenwillig aber gut gemacht.

Andi W. – 17.11.2013
Deftig, humorvoll, drall, gruslig! Und voll von eigenwilligen Figuren - halt das Mittelalter! Interessant am Rande: Ariana Franklin ist das Pseudonym der 2011 im Alter von 77 Jahren verstorbenen Autorin Diana Norman! Die alte Dame hatte es noch voll drauf! Die Totenleserin schrieb sie mit 74!!! Es geht übrigens weiter mit der "Teufelshaube", dann "Der König und..." und am Ende erschien " Der Fluch der...." Alles sehr lesenswert!

G. Susanne – 12.04.2020
Naja, Verweise auf geschichtliche Ereignisse o.k. ...Die weibliche Hauptperson????

Ähnliche Titel wie „Die Totenleserin“

Netzsieger testet Skoobe