Mitten in Amerika

Roman

Annie Proulx

Amerika Über Länder & Kulturen

19 Bewertungen
4.2105

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Mitten in Amerika“

Im Herzen von Amerika, wo die schmalen Ausläufer, die panhandles, von Texas und Oklahoma aufeinanderstoßen, lag einst der »Wilde Westen« mit seinen riesigen Ranches und Viehherden. Inzwischen wandern die Leute ab, die für die Landschaft typischen Windräder fördern kaum noch Wasser, und die trockene Steppe breitet sich immer weiter aus. Hierher verschlägt es Bob Dollar, einen jungen Mann aus Denver, der nichts Rechtes mit seinem Leben anzufangen weiß und nach ein paar Gelegenheitsjobs bei Global Pork Rind anheuert: Im Panhandle-Gebiet soll er nach Land für Schweinemastbetriebe suchen und die Besitzer zum Verkauf überreden. Er läßt sich in Woolybucket nieder, einem kleinen texanischen Ort voll sturer und schrulliger Hinterwäldler. Im Old Dog Café hört er Geschichten von Tornados, eisigen Winden und Sandstürmen, von Hahnenkämpfen und Rodeoshows, von Familienfehden und Liebschaften, aber vor allem vom Niedergang der Prärie. Und ebenjene Schweinefarmen, für die er arbeitet, sind zum großen Teil daran schuld. Allmählich versteht Bob Dollar, der mit sieben Jahren von seinen Eltern verlassen wurde, was diese Menschen mit ihrem Land verbindet, und zum erstenmal in seinem Leben sieht er eine Zukunft vor sich.
Ein modernes Märchen, die Geschichte eines Hans-im-Glück, der in einer bösen Welt nur Gutes will - mit Annie Proulx' Sprachgewalt, ihrem scharfen Blick fürs allzu Menschliche und ihren atemberaubenden Landschaftsbeschreibungen wird daraus ein großer Roman über das heutige Amerika, wie wir es kaum kennen.

Verlag:

Luchterhand Literaturverlag

Veröffentlicht:

2009

Druckseiten:

ca. 399

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


3 Kommentare zu „Mitten in Amerika“

Leuchtturm – 29.04.2020
Herrlich, wundervoller, hintersinniger Humor. Habe selten ein Buch so genossen.

Einhorn – 16.04.2019
Dem Kommentar von Gerda ist nichts hinzuzufügen. Ein grandioses Lesevergnügen.

Gerda – 13.06.2014
Ein opulenter Roman, der voller Erzählfreude ist. Der Leser wird hineingeführt in die Welt des Panhandel, einem besonderen Landstrich von Texas. Ein Buch voller Geschichte und Geschichten, in dem man viel über die Geschiche dieser Gegend erfährt und einem Teil der amerikanischen Seele. Man begegnet kauzigsten Charakteren und Bob, einem jungen Mann, der in einem rauen Umfeld versucht Land für Schweinemastfarmen zu finden und dabei unendlich viel über den Panhandle erfährt. Ich bin beim Lesen ganz in diesen Landstrich versunken, ein langsames Buch, für das man, um es zu genießen, viel Zeit haben muss.

Ähnliche Titel wie „Mitten in Amerika“

Netzsieger testet Skoobe