Undercover-Dschihadistin

Wie ich das Rekrutierungsnetzwerk des Islamischen Staats ausspionierte

Anna Erelle

SPIEGEL Bestseller Erfahrungsberichte

52 Bewertungen
4.4808

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Undercover-Dschihadistin“

Die Journalistin Anna Erelle recherchiert in den sozialen Netzwerken, mit welchen Methoden radikale islamistische Organisationen in Europa Jugendliche für den Krieg in Syrien und dem Irak anwerben. Unter dem Deckmantel der jungen Konvertitin Melodie nimmt sie auf Facebook Kontakt mit einem Kommandanten im Islamischen Staat auf, dem gerissenen Rekrutierer Abu Bilel. Er ermuntert sie, nach Syrien zu reisen, und malt ihr ein verlockendes Leben an seiner Seite aus. Über vier Wochen korrespondiert Melodie mit Abu Bilel und
entlockt ihm Informationen über Strategien des Islamischen Staats und das Söldnerleben in der Kampfzone. Dabei wird ihr erst allmählich klar, in welche Gefahr sie sich begibt. Ein brisanter Aufdecker, der unter die Haut geht.

Verlag:

Droemer eBook

Veröffentlicht:

2015

Druckseiten:

ca. 167

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


7 Kommentare zu „Undercover-Dschihadistin“

Maya Blösch-Rüegsegger – 12.10.2018
Es war blöd dieses Buch ist Abfall und gehört in den Papierkorb

Spü – 17.04.2017
Eine Journalistin gibt sich als junge Konvertitin aus und tritt mit einem hohen IS Mitglied in Kontakt, welcher sie gleich heiraten möchte. Spannend und erschreckend zugleich, sehr lesenswert.

Eveander – 24.11.2015
Wie junge Mädchen gehirngewaschen werden.... Was den "Mut" der Autorin angeht, bin ich mir nicht sicher, ob sich darunter nicht ein mächtiges, karrieregeiles Ego verbirgt, hatte diesbezüglich ein ungutes Gefühl beim Lesen!

Tati – 17.07.2015
Eine mutige Reporterin bringt sich in größte Gefahr um die Welt auf den Einfluss der IS in den sozialen Netzwerken aufmerksam zu machen...

Susanne – 06.07.2015
Was für eine unglaublich mutige Frau.

Einhorn – 28.06.2015
Ein unglaubliches Buch. Hätte es nicht schon andere, wenngleich nicht so umfassende Reportagen zu der Anwerbepraxis des IS gegeben, man hielte diese Schilderung für die Fantasie eines durchgeknallten Autors. Leider ist es nicht so. Der Respekt für die Autorin kann nicht hoch genug sein. Mehr an Aufklärung über das verbrecherische Wesen des IS ist kaum denkbar. Nicht zuletzt: das Buch liest sich spannender als jeder Krimi. Auch dafür jeder Respekt.

"Anonymous" – 28.06.2015
Total mutig , echt schockierend !

Ähnliche Titel wie „Undercover-Dschihadistin“

Netzsieger testet Skoobe