Elbenmacht 2: Das Goldene Buch

Serie 

Serie

Andrea Habeney

High Fantasy

51 Bewertungen
4.2549

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Elbenmacht 2: Das Goldene Buch“

"Ein Bund, sich zu helfen in der Not gegen alle Bedrohungen ..."
Im Goldenen Buch haben einst die zerstrittenen Völker Kalindors - Elben, Zwerge, Elfen und Menschen - erklärt, sich gegenseitig zu respektieren und sich zu helfen in der Not gegen alle Bedrohungen. Der Dunkle König strebt die Macht über ganz Kalindor an, um die Völker zu unterjochen. Dave - der auserwählte Waisenjunge - ist auf der Suche nach dem Buch, das die Rettung verheißen könnte, um die Völker zu einen. Doch das Buch befindet sich in der scharf bewachten Hauptstadt im Reich des Dunklen Magiers ...

Über Andrea Habeney

Andrea Habeney lebt und arbeitet in Frankfurt am Main. Nach dem Abitur studiert sie in Gießen Veterinärmedizin.
Als Vielleserin und Krimi-Fan begann sie zu schreiben und veröffentlichte Anfang 2011 ihren Frankfurt-Krimi »Mörderbrunnen«. bereits im Herbst 2011 folgte das zweite Buch, »Mord ist der Liebe Tod«, ebenfalls mit der Frankfurter Kommissarin Jenny becker als Protagonistin. Im April 2012 erschiend der dritte Jenny-Becker-Roman, »Mord mit grüne Soße«. 2013 erschien im Conte Verlag »Arsen und Apfelwein«.


Verlag:

mainebook Verlag

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 131

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

3 Kommentare zu „Elbenmacht 2: Das Goldene Buch“

tom – 17.05.2016
Hat mich überzeugt, konnte nicht aufhören zu lesen bis es zu Ende war. Will mehr !

BlackCat76 – 28.04.2016
Leider nicht wirklich mein Fall, zwar nicht schlecht geschrieben, aber wie meine Vorrednerin schon sagte, der Pep fehlt.

utalesemaus – 11.03.2016
Eigentlich nicht schlecht, aber eher ein iBuch für junge Leute, die es harmlos mögen uns nicht so spannend und brutal. Für mich zu fade.

Ähnliche Titel wie „Elbenmacht 2: Das Goldene Buch“

Netzsieger testet Skoobe