Romy Schneider

Mythos und Leben

Alice Schwarzer

Kunst, Kultur & Literatur

42 Bewertungen
4.4048

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Romy Schneider“

Am 23. September 2018 wäre Romy Schneider 80 Jahre alt geworden

Die Neuauflage von Alice Schwarzers großer Biografie mit einem aktuellen Vorwort.Romy Schneider zu Alice Schwarzer: »Wir sind die beiden meistbeschimpften Frauen Deutschlands.«Zu Romy Schneiders 80. Geburtstag wird es eine Vielzahl von Veröffentlichungen, Dokumentationen und Wiederausstrahlungen ihrer Filme geben. Unersetzbar und unvergessen ist Alice Schwarzers biografisches Buch Romy Schneider. Mythos und Leben, das als Paperback-Neuausgabe vorliegt. Gemeinsam war Alice Schwarzer und Romy Schneider nicht nur die Liebe zu Frankreich, sondern auch die Rebellion gegen die Frauenrolle. Lebenslang hat Romy Schneider versucht, auszubrechen aus den ihr übergestülpten Klischees: die »niedliche Jungfrau« Sissi, die sündige Vaterlandsverräterin mit Delon, die »reuige Mutter« in Deutschland …Nicht zufällig hat Alice Schwarzer diesen – nach Marlene Dietrich und Hildegard Knef – dritten deutschen Weltstar für die erste Emma porträtiert. Und sie hat, nach dem von den Medien so zerfledderten Tod, lange gewartet, bis sie sich wieder auf die Spuren von Romy begab.Keine Biografie ist Rosemarie Albach-Retty alias Romy Schneider jemals so nahe gekommen wie diese.

Verlag:

Kiepenheuer & Witsch eBook

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 140

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


3 Kommentare zu „Romy Schneider“

micazi – 03.08.2019
Ein Vorwort, das fast gänzlich aus Textbausteinen der 1998 geschriebenen Biografie besteht, unterschrieben von Schwarzer 2018. Schon sehr irritierend, dass sich die Autorin nicht mal die Zeit nimmt, ein Vorwort nach so langer Zeit neu zu verfassen. Scheinbar ging es ihr wohl nur darum, die MeToo-Debatte irgendwie, nämlich in einem Nebensatz, in ihr „aktuelles Vorwort“ hineinzubekommen. Die Biografie selbst ist dünn, oberflächlich, versetzt mit Schwarzers Hang, überall Aspekte der neuen Frauenbewegung zu sehen. Viele Zitate aus Romy Schneiders bereits erschienenem Tagebuch, viele Bildchen und ansonsten Versatzstücke und der ständige Hinweis auf ein 1976 mit Schneider in Französisch geführtes Interview. Das ist nicht nur prätentiös, was die eigene Beziehung zu Romy Schneider betrifft, auch ist es für die vorgenommene psychologische Bewertung viel zu dürftig basiert.

moli – 27.04.2017
Tragisch! Sehr schön geschrieben, klatschfrei.

Susanne – 27.04.2017

Ähnliche Titel wie „Romy Schneider“

Netzsieger testet Skoobe