Mr. Peregrines Geheimnis

Roman

A.J. Hartley

Fantasy

32 Bewertungen
3.9688

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Mr. Peregrines Geheimnis“

Hinter dem Spiegel wartet eine geheime Welt auf dich

Der Waisenjunge Darwen Arkwright traut seinen Augen kaum: Mitten in ein riesiges Einkaufszentrum hat sich ein äußerst merkwürdiges Flugwesen verirrt. Und er scheint der Einzige zu sein, dem das auffällt. Als Darwen dem Wesen in einen alten Spiegelladen folgt, verändert sich sein einsames Leben für immer – denn der Ladenbesitzer Mr. Peregrine öffnet für ihn die Pforte in eine magische Welt …

Darwen Arkwright ist elf, als er auf einen Schlag alles verliert: Nach dem Tod seiner Eltern muss er aus einer englischen Kleinstadt nach Atlanta ziehen, zu seiner Tante Honoria, die er kaum kennt. Alles ist fremd und irgendwie Furcht einflößend: dass das Essen ganz anders aussieht und schmeckt als in England, dass ihn in der teuren Privatschule alle so komisch anstarren – und nicht zuletzt Tante Honoria selbst, die sich Mühe gibt, aber für Kinder wenig Zeit und Interesse hat. Erst als Darwen den geheimnisvollen Mr. Peregrine kennenlernt, wendet sich sein Schicksal: Denn der alte Spiegel, den Mr. Peregrine ihm gibt, ist nicht einfach nur ein Spiegel, sondern die Pforte in eine andere Welt. Eine Welt voller Abenteuer und Gefahren, die nur auf einen Helden wie Darwen gewartet hat …


Verlag:

Heyne Verlag

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 283

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


3 Kommentare zu „Mr. Peregrines Geheimnis“

pixeL – 17.08.2013
Crazybookworm – 16.07.2013
Ein zauberhaftes Buch, voller Magie und Spannung.Ein Buch für Jung und alt.

lesemaniac – 03.06.2013
Mr. Peregrines Geheimnis hat mein Interesse vor allem durch sein interessantes Cover geweckt. Der Einstieg in die Geschichte gestaltet sich locker-flockig-leicht, denn A.J. Hartley lässt den Leser sogleich in das Geschehen eintauchen. Handlungsorte sind Atlanta und die Spiegelwelt Silbrica, von der ich mir allerdings mehr erhofft hatte. Sie wird eigentlich mehr zum Nebenschauplatz degradiert. Protagonist Darwen Arkwright ist 11 Jahre alt und gerade aus England zu seiner Tante Honoria nach Atlanta in die USA gezogen, nachdem seine Eltern bei einem Autounfall ums Leben kamen. Er hat starke Schwierigkeiten, in seiner neuen Schule Hillside anerkannt zu werden. Doch bald schon freundet er sich mit den beiden Außenseitern Rich und Alexandra an und die drei halten zusammen wie Pech und Schwefel. Auch die Nebencharaktere finden sich gut in die Handlung ein: Mr. Oktavius Peregrine, der Besitzer eines Ladens, in dem man Spiegel in allen Größen und Formen erwerben kann und auch Tante Honoria, die anfangs unsympathisch wirkt, sich aber am Ende hin als eine doch recht liebenswürdige Person herausstellt. Ferner finden sich auch noch ein paar fantastische Wesen ein, wie z.B. der Flitterfalk, Knatscher und Schrubbler und Talfeen. Begeistern konnte mich der immer mehr wachsende Zusammenhalt von Darwen, Rich und Alexandra, aus denen sehr gute Freunde werden und die sich später merklich gegen das Mobbing von Mitschüler Nathan Cloten wehren. Auch ihr Engagement für die Welt Silbrica konnte A.J. Hartley anschaulich gestalten. Enttäuscht war ich hingegen, dass Silbrica nicht die große Rolle spielte, wie ich eigentlich dachte. Zwar wird ein wenig von dieser Welt berichtet, doch zeichnet sich dies eher in den Aktionen und Taten der Knatscher und Schrubbler aus, weniger durch andere Einwohner oder die Umgebung. Hier hätte A.J. Hartley ruhig noch etwas mehr von dieser Parallelwelt berichten können. Alles in Allem ist Mr. Peregrines Geheimnis ein unterhaltsames Jugendbuch, das vor allem die empfohlene Zielgruppe ab 12 Jahren ansprechen dürfte. Mich konnte der Roman gut unterhalten, und ich bin gespannt, ob die zwei weiteren, bereits auf englisch erschienenen Bände auch im Deutschen erscheinen werden.

Ähnliche Titel wie „Mr. Peregrines Geheimnis“

Netzsieger testet Skoobe