Walther Kabel

Der Autor Walther Kabel, geboren am 8. August 1878, war einer der meistgelesenen deutschen Unterhaltungs-schriftsteller der 1920er Jahre, der seine Geschichten und Romane auch unter den Pseudonymen Max Schraut, Olaf Karl Abelsen, W. Belka und weiteren Namen publizierte. »Das Haus am Mühlengraben« war Kabels erster langer Kriminalroman und ein solcher Erfolg, daß der Verleger Lehmann ihm anbot, Hauptverfasser einer wöchentlichen Romanheftreihe zu werden, die mit dem Titel »Der Detektiv« aufgelegt wurde. 1921 wurde der Titel der Serie, die Kabel unter dem Namen Max Schraut schrieb, in »Harald Harst - Aus meinem Leben« geändert. Als im Jahr 1933 die Nationalsozialisten an die Macht kamen, wurde Kabel trotz seiner Mitgliedschaft in der NSDAP als »Schmutz-und-Schund-Autor« mit einem Schreibverbot belegt. Am 6. Mai 1935 starb Kabel in Kleinmachnow an einer Schußverletzung, die er sich möglicherweise in Suizidabsicht selbst beigebracht hatte. Die genauen Todesumstände blieben ungeklärt.

Entdecke die Titel von Walther Kabel und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

32 Bücher von Walther Kabel

Sortierung: am beliebtesten bei Skoobe

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Teste 30 Tage kostenlos