Trotzkis Narr

Roman

 

Serie

Ulrich Ritzel

Politthriller Thriller Deutschland

21 Bewertungen
3.7143

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Trotzkis Narr“

Eine starke Frau unter Beobachtung – ein brisanter Fall für Ex-Kommissar Berndorf ...

Vorwahlkampf in Berlin. Eine energische und populäre, weil hart durchgreifende Staatsanwältin soll als Kandidatin für das Amt des Regierenden Bürgermeisters aufgebaut werden. Noch mehr wird sie ins Rampenlicht gerückt, als sie die Ermittlungen in zwei Mordfällen übernimmt: Innerhalb von 24 Stunden waren ein Senatsangestellter und ein Polizeihauptkommissar erschossen worden, und zwar mit ein- und derselben Waffe. Zuerst mit Verwunderung, dann mit Verdruss stellen Staatsanwältin und die Beamten der Mordkommission fest, dass sich ein privater Ermittler in den Fall einzumischen beginnt. Es ist ein Ex-Kommissar aus Ulm. Sein Name: Hans Berndorf. Eigentlich recherchiert er in einer ganz anderen Sache. Eine junge Journalistin hat ihn gebeten herauszufinden, wer sie beschatten lässt. Sie hat ihren Mann in Verdacht. Dieser ist Leitender Mitarbeiter in einem großen, mit Berlin verbundenen Konzern. Berndorf wird schnell klar, dass es hier nicht nur um private Motive geht – er stößt auf informelle Netzwerke zwischen Senatsverwaltung und den großen Firmen der Stadt, in denen sich erhebliche kriminelle Energien verbergen…

Über Ulrich Ritzel

Ulrich Ritzel, geboren 1940, aufgewachsen auf der Schwäbischen Alb, arbeitete mehr als drei Jahrzehnte als Journalist und wurde 1980 mit dem Wächterpreis der deutschen Tagespresse ausgezeichnet. Mit dem Roman „Der Schatten des Schwans“ debütierte er 1999 als freier Autor. Aus der Reihe seiner Romane um den Kommissar Berndorf erhielten „Schwemmholz“ und „Beifang“ den Deutschen Krimi-Preis, „Der Hund des Propheten“ den Preis der Burgdorfer Krimi-Tage. Ulrich Ritzel lebt mit seiner Ehefrau Susanne und seinen beiden Hunden seit 2008 in der Schweiz.


Verlag:

btb Verlag

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 363


 

Weitere eBooks aus der Serie

Sieh Dir alle Bücher der Serie an

3 Kommentare zu „Trotzkis Narr“

Gottfried-H – 31.05.2019

Vom Autor schon besseres gelesen.

Festnest – 27.12.2013

Ritzel hat schon bessere Einstiege in seine Geschichten gehabt. Aber auch hier gelingt wieder eine schöne Verknüpfung von bekannten Skandalen und cleveren Ideen, wie alles zusammenpassen könnte. Das plus die schönen Charaktere und ein wenig Erotik machen fast ein sehr gutes Buch.

Walli – 24.11.2013

Die Grundidee ist gut, die Personen sind auch gut aufgebaut, aber dem Buch fehlt die Spannung, die die Leserin so einnimmt, dass das Buch nicht weggelegt werden kann. Die Spannung fehlt auch deshalb, weil viele der beschriebenen Machenschaften aus der Politik bekannt sind.

Ähnliche Bücher wie „Trotzkis Narr“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe