Martin Doerry

Martin Doerry, geboren 1955, ist promovierter Historiker und kam 1987 zum SPIEGEL. Von 1998 bis 2014 war er stellvertretender Chefredakteur des Nachrichten-Magazins, danach schrieb er als Autor für das Kulturressort. Bei der DVA erschienen von ihm die in zahlreiche Sprachen übersetzte Biografie »›Mein verwundetes Herz‹. Das Leben der Lilli Jahn 1900–1944« (2002) sowie »Nirgendwo und überall zu Haus – Gespräche mit Überlebenden des Holocaust« (2006, in Zusammenarbeit mit der Fotografin Monika Zucht) und als Herausgeber gemeinsam mit Susanne Beyer der Band »Mich hat Auschwitz nie verlassen. Überlebende des Konzentrationslagers berichten« (2015).

Entdecke die Titel von Martin Doerry und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

14 Bücher von Martin Doerry

Sortierung: am beliebtesten bei Skoobe

Autoren, die Martin Doerry ähnlich sind

Aribert Böhme Bastian Sick Markus Verbeet

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Teste 30 Tage kostenlos