MordsMarathon

Ein Mannheimer Rhein-Neckar Krimi

Manfred Krämer

Regionalkrimi Krimis Deutschland

1 Bewertung
5.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „MordsMarathon“

Es hat einen Toten gegeben. Beim Frankfurt-Marathon. Schicksal. Es wird zehntausend Tote geben. Beim Mannheimer Dämmermarathon. Ich bin das Schicksal.

Das Unheil wurde bereits Stunden vor dem Startschuss des Mannheimer Dämmermarathons in Gang gesetzt. Scheinbar unumkehrbar, unerbittlich und verstörend effektiv. Ist die Chance für eine Abwendung des Massenmords für immer vertan? Solo & Tarzan in ihrem bisher spektakulärsten Fall.

Über Manfred Krämer

Vita

Manfred H. Krämer, 1956 geboren, lebt mit seiner Familie in Lampertheim, einer Kleinstadt in Süddeutschland. Nach Abschluss seiner Lehre als Bauzeichner tat er das, was er schon als Achtjähriger tun wollte: Er wurde LKW-Fahrer. Anfangs im internationalen Fernverkehr in ganz Europa unterwegs, fährt er seit der Geburt seiner Tochter nur noch Tagestouren. Seit 1987 fährt Krämer für die Mannheimer Spedition Knubben.

Ursprünglich als ausgleichendes Hobby gedacht, nimmt das Schreiben mit wachsendem Erfolg immer mehr Raum im Leben des vielseitigen Mannes ein. Ein Motor dieses Erfolges ist zweifellos die Mannheimer Verlegerin Barbara Waldkirch, die mit Krämer zum ersten Mal überhaupt einen Krimi-Autor unter Vertrag nahm. Die Synergie ist enorm und der Autor ist bis ins Jahr 2014 mit geplanten Projekten eingedeckt.

Seit August 2011 schreibt er für das Laufmagazin Runners World eine monatliche Kolumne, in welcher er (13 Marathons, 100 km Biel, Rennsteiglauf, Swiss-Alpine) den Laufsport von der heiter-ironischen Seite aus betrachtet, und die von den Lesern äußerst positiv aufgenommen wird.

2012 Großvater und Diabetiker geworden, denkt er jedoch nicht etwa daran, es etwas ruhiger angehen zu lassen, sondern gründete zusammen mit Barbara und Ralf Waldkirch die 1. Deutsche Krimi-Autorenschule. Hier möchte der Autodidakt Autorinnen und Autoren an seinen vielfältigen und nicht immer nur guten Erfahrungen im Literaturwesen teilhaben lassen, und ihnen helfen, die ganzen Fehler, die er selber in über zehn Jahren Verlagssuche begangen hatte, zu vermeiden.

Darüber hinaus lässt er sich sehr gerne zu Lesungen und Vorträgen einladen, die bereits über die Grenzen der Metropolregion Rhein-Neckar hinaus die Zuhörer begeistern. Krämer las vor vollen Rängen bereits in Wien, Bremen, Mönchengladbach und Singen am Hohentwiel. Sein Geheimnis: er liest nicht, er "lebt" seine Lesungen, spricht fließend alle möglichen Dialekte und Akzente und versteht es, sein Publikum zu fesseln und Breitwand-Kopfkino ablaufen zu lassen. Sein Vorbild ist niemand anders als "The Voice" Christian Brückner, die deutsche Synchronstimme von Robert De Niro.

Bibliografie

Im Dezember 2004 erschien der erste Band aus der Reihe "Der Bergstraßen-Krimi": "Tod im Saukopftunnel". Der Krimi um Menschenschmuggler und eine brutale Mordserie wurde 2006 bereits zum fünften Mal aufgelegt.

Auch der 2005 erschienene Folgeband "Der Kardinal von Auerbach" um einen Chirurgen mit dunkler Vergangenheit und eine schöne Archäologin fand zahlreiche begeisterte Leser.

Mit "Die Raben vom Mathaisemarkt", die einen auf grausige Weise zur Schau gestellten toten Bürgermeisterkandidaten umschwirren, erreichte die Reihe 2006 einen neuen Höhepunkt.

Im Dezember 2007 erschien "Tod im Saukopftunnel" als Hörbuch, gesprochen vom Autor selbst, der mit seiner wandelbaren Stimme und seiner expressiven Art zu lesen stets für ausverkaufte Lesungen sorgt.

Mit dem Kurzkrimi "TotenHochzeit" lieferte Krämer 2007 ein höllisches Dinner-for-two als Beitrag zur Krimi-Anthologie "Mannheimer Morde". Diese Geschichte las Krämer im April 2008 in Wien anlässlich der dort stattfindenden Criminale mit großem Erfolg.

2008 erwarb der zur Random House Gruppe gehörende Heyne-Verlag die Taschenbuchrechte für die gesamte Bergstraßentrilogie. Ende 2008 erschien "Tod im Saukopftunnel" mit neuem Cover bundesweit, ihm folgte im November 2009 "Der Kardinal von Auerbach". 2011 erschien "Die Raben vom Mathaisemarkt".

"ONCA Der weiße Jaguar" ist Krämers erster großer Roman. Die Geschichte um das Schicksal einer bemerkenswerten Frau verbindet klassische Thrillerelemente mit großen Gefühlen ohne jemals sentimental oder gar kitschig zu wirken. Ein faszinierendes Abenteuer mit Niveau, welches an den unvergessenen Johannes Mario Simmel erinnert.

Die Mannheimer Privatbrauerei Eichbaum nahm Krämer im Oktober 2010 unter Vertrag und veröffentlichte das Hörbuch "Heiße Luft und kaltes Bier", in dem ebenfalls Solo & Tarzan die Hauptrollen spielen. Das Hörbuch wurde in einer Auflage von 30.000 Stück gebrannt und lag als VKF-Aktion den Bierkästen bei.

Seit Dezember 2010 publiziert Krämer im Mannheimer Verlag Waldkirch. Im Februar 2011 erschien "Spargelmord" der vierte Solo & Tarzan Krimi. Im Sommer folgte der dunkle und teilweise verstörende Thriller "Die Skorpionin".

Seit dem 07. März 2012 ist der fünfte Solo & Tarzan-Krimi "Kohlemord" in den Buchhandlungen. Damit verlässt der Autor sein gewohntes Revier und siedelt die packende Story im Binnenschiffermilieu zwischen Rotterdam und Mannheim an. Die ersten tausend Exemplare waren bereits nach drei Tagen verkauft.


Verlag:

Verlag Waldkirch

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 153


Ähnliche Bücher wie „MordsMarathon“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe