Das Grab ist erst der Anfang

Serie 

Serie

Kathy Reichs

Klassischer Krimi Krimis Amerika

91 Bewertungen
4.25275

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Das Grab ist erst der Anfang“

Tempe Brennan jagt einen Mörder. Ihren eigenen.

Forensikerin Tempe Brennan ermittelt bei einer Reihe seltsamer Todesfälle: Drei Frauen wurden ermordet, alle auf grausame, aber verschiedene Weise. Doch Tempe kann schließlich die Handschrift eines Serienkillers erkennen. Umso schockierter ist sie, als man ihr vorwirft, sie habe eine Autopsie manipuliert und ein Verbrechen vertuscht. Was Tempe nicht weiß: Ihre Arbeit wird sabotiert. Von jemandem, der sie um jeden Preis scheitern sehen will ...

Über Kathy Reichs

Kathy Reichs, geboren in Chicago, lebt in Charlotte und Montreal. Sie ist Professorin für Soziologie und Anthropologie und unter anderem als forensische Anthropologin für gerichtsmedizinische Institute in Quebec und North Carolina tätig. Ihre Romane erreichen regelmäßig Spitzenplätze auf internationalen und deutschen Bestsellerlisten und wurden in 30 Sprachen übersetzt. Tempe Brennan ermittelt auch in der von Reichs mitkreierten und -produzierten Fernsehserie "Bones – Die Knochenjägerin".


Verlag:

Karl Blessing Verlag

Veröffentlicht:

2011

Druckseiten:

ca. 264

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

7 Kommentare zu „Das Grab ist erst der Anfang“

Karin – 06.09.2017
Zu schwer für mich

Kruse – 27.07.2016
so viel uninteresante details, ich habe es nicht geschafft,

Aengus – 11.01.2015
Selten eine Autorin gelesen die derart ausufernden ihr Fachwissen auf des Lesers Auge drückt. Fachausdrücke und Erklärungen nerven nach Kurzem durch die schiere Flut. Außerdem wird auf jeder zweiten Seite gegessen, ebenfalls mit genauen Angaben des Nahrungsangebotes. Mir wäre ein wenig mehr Krimi mit einer sympathischeren Hauptdarstellerin lieber gewesen. Außerdem sind die Sätze sehr kurz und abgehackt. Ich mag es etwas ausführlicher denn damit erzeugt ein Autor mehr Stimmung und nimmt mich mehr in der Story gefangen. Fazit: Ich mochte zu keiner Zeit die Hauptdarstellerin, die ewigen Fachgerichte erinnerten an ein Fachgutachten aber nicht an einen Roman und die Story war bestenfalls interessant. Aber ohne das Drumrum wäre alles besser gewesen.

Kiss Tina – 27.12.2014
Erst die letzten 200 Seiten halten was Titel und Kapitel 1 versprechen! Bis dahin schweift die Autorin sehr oft ab und verliert sich in übertriebene Umschreibungen. Es wird dann zwar stetig Spannung aufgebaut, und ist auch fesselnd zu lesen, am Ende jedoch kein besonders überraschender Schluss.

Lili – 17.11.2014
Sigrid – 17.05.2021
Ziemlich langatmig

ZuMone – 29.01.2021
Viel zu viele Begriffe, die einen Kanadier wohl bekannt, hier aber eher unbekannt sind und nachgeschlagen werden müssen. Seitenweise Erläuterungen, z.B. wer für was zuständig ist, was mich weder in der Vielfalt interessiert noch mir irgendetwas zum weiteren Verständnis bringt. Ich habe viele Romane von der Autorin gelesen, diesen habe ich jedoch bisher nicht ganz bis zum Ende gelesen, weil mich dieses massive Nachgeschlagen bzw. Geschwafel immer wieder rausbringt. Sehr schade, denn der Roman hat eine durchaus interessante Story...

Ähnliche Titel wie „Das Grab ist erst der Anfang“

Netzsieger testet Skoobe