Paris, ein Fest fürs Leben

A Moveable Feast - Die Urfassung

Ernest Hemingway

Paris, mon amour! Amerika Moderne Klassiker

28 Bewertungen
3.39286

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Paris, ein Fest fürs Leben“

Als Hemingway 1956 nach Paris zurückkehrte, ließ er sich aus dem Keller des Hotels Ritz seine alten Koffer bringen. Sie enthielten Tagebücher und Aufzeichnungen aus den Zwanzigern, seiner Zeit als Auslandskorrespondent.
Aus diesen frühen Notizen formte Hemingway den Roman seiner Pariser Jahre. Für ihn war es eine glückliche, prägende Zeit, als er an der Seine angelte, bescheidene Gewinne beim Pferderennen in Champagner umsetzte, mit Gertrude Stein, James Joyce, Ezra Pound und F. Scott Fitzgerald zusammentraf.
Hemingways letztes Buch führt zu seinen Anfängen zurück: Es ist eine Feier des Lebens und des Schreibens, ein Erinnerungsbuch voll jugendlicher Kraft und melancholischem Humor, das nun, neu übersetzt, erstmals in der vom Autor hinterlassenen Fassung vorliegt.
«Das ist bester Hemingway; niemand hat das Paris der zwanziger Jahre eindrucksvoller beschrieben als er.» (The New York Times)
«Vom Glück, vom reinen, kindlichen Glück handelt dieses Buch, und es teilt sich jedem Leser mit, der mit dem jungen Autor in einem noch nicht fashionablen Viertel aufwacht, wenn die Sonne die nassen Fassaden der Häuser trocknet.» (Süddeutsche Zeitung)
«Dieses Buch ist nicht nur ein herausragendes literarisches Werk, sondern auch ein Schlüsseltext zur Kulturgeschichte der Moderne. Das legendäre Paris der zwanziger Jahre ist in dieser Prosa wie in klaren Bernstein gebannt. Und es ist ein grandioses Porträt des Künstlers als junger Mann.» (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Verlag:

Rowohlt E-Book

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 193


3 Kommentare zu „Paris, ein Fest fürs Leben“

Anne Haren – 24.03.2020

Ein wunderschönes Buch

Es ist als würde man in Erinnerungen schwelgen.

Ein Stück Lebensfreude!

sucode – 11.03.2015

"die entdeckung eines großen schatzes" - so wie hemingway von seinen literarischen begegnungen berichtet, geht es einem selbst beim lesen: der autor, die stadt, die zeit.

MV – 06.09.2014

Die Stimmung ist ein bisschen melancholisch, aber trotzdem wird man süchtig nach Hemingway's Sicht auf die Menschen und Dinge. Misstraue den Adjektiven - wie gekonnt!

Ähnliche Bücher wie „Paris, ein Fest fürs Leben“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe