Blick in die Ewigkeit

Die faszinierende Nahtoderfahrung eines Neurochirurgen

Eben Alexander

Spiritualität SPIEGEL Bestseller SPIEGEL Bestseller Taschenbuch

156 Bewertungen
4.03205

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 12,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Blick in die Ewigkeit“

Eine spektakuläre Reise in das Leben nach dem Tod

Was geschieht, wenn wir sterben? Gibt es ein Leben nach dem Tod? Fragen, die jeden Menschen berühren und die in diesem Buch auf revolutionäre Weise neu beantwortet werden. Mit 54 Jahren erkrankt der renommierte Neurochirurg und Harvard-Dozent Eben Alexander an einer extrem seltenen Form der Hirnhautentzündung. Er fällt ins Koma. Die Ärzte stellen fest, dass sein Gehirn irreparabel geschädigt ist, und prognostizieren sein baldiges Ende. Doch Eben Alexander kehrt ins Leben zurück – und gesundet innerhalb kurzer Zeit. Minutiös berichtet der Gehirnforscher, was er während des Komas durchlebte: Begleitet von einem Engelwesen taucht er ein in eine Welt ohne Zeit und Raum, in der sich ihm die göttliche Quelle allen Seins offenbart. Hier erfährt er: Wir alle sind Teil eines universalen, unsterblichen Bewusstseins.

Über Eben Alexander

Dr. med. Eben Alexander ist Neurochirurg mit 25-jähriger Berufserfahrung, u.a. an der Harvard Medical School, Boston. Mit über 150 wissenschaftlichen Artikeln (Autor oder Koautor) sowie über 200 Vorträgen auf medizinischen Fachkongressen erwarb er internationales Renommee. Im November 2008 erkrankte er an bakterieller Meningitis und fiel für sieben Tage ins Koma. Seine Nahtoderfahrung sowie deren wissenschaftliche Erforschung beschreibt er im Buch Blick in die Ewigkeit, das weltweit zum Bestseller wurde.


Verlag:

Ansata

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 153

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


10 Kommentare zu „Blick in die Ewigkeit“

Michael Sterzik – 15.07.2013
Die Bücher von Dr. Raymond A. Moody sind um Längen besser und aufschlussreicher. Die persönlichen Erlebnisse des Patienten, was seine Krankengeschichte betrifft, bringen dem Leser hier leider nicht weiter, es sei denn, dieser wäre ein Professor der Neurochirurgie.

Arianchen – 21.04.2013
Fand das Buch ein bisschen wirr. Richtig überzeugt bin ich nicht, dass es sich um eine "echte" Nahtoderfahrung handelt, auch wenn der Autor sich ausgiebig Mühe gibt zu beschreiben, welche Gehirnarreale während seines Komas nicht mehr funktionierten. Wäre das wirklich so schlimm gewesen, wie von ihm beschrieben, hätte er nach dem Aufwachen sicherlich nie mehr die intellektuellen Fähigkeiten erreicht, um dieses Buch schreiben zu können. Sorry, aber für mich las sich das wirklich so, als handele es sich hier um zurechtfabulierte Fantasiegeschichten.

Runner – 21.01.2014
Die spirituellen Erfahrungen des Autors stehen für sich und sind sehr individuell, seine Situation sehr privilegiert . Ich denke der wissenschaftliche Anspruch mit Ausflügen in die Metaphysik dann wieder etwas aufgesetzt. Mich erinnerte die Reise in die außerirdische Welt an das Bild von Michelangelo in der Sixtinische Kapelle besonders das Gewürm durch das er sich kämpfen müsste. Was bleibt für diejenigen, die keine Anker, Gebetsgruppen , Regenbogen, und absolute Liebe um sich erfahren?

tomtom11 – 09.06.2015
Ein lesenswertes Buch, obwohl einiges offen bleibt. Umfassender aber sind die Bücher von Robert A. Monroe, der die HemiSync-Technik entwickelte. Und noch sehr viel umfassender und dazu sehr gut erklärt sind die Seth-Bücher von Jane Roberts.

Eine schöne Reise, die uns da erwartet. Wer sich ein wenig in Philosophie, Psychologie und Neurologie auskennt, kommt hier voll und ganz auf seine Kosten. Eine anspruchsvollere Lektüre ... Von daher wundert mich die Kritik nicht.

Hartmut Eitner – 15.08.2013
Zuerst stehen meine 5 Sterne für die Tatsache, dass es ein gut geschriebenes Buch ist. Weiterhin dafür, dass selbstverständlich die Erfahrungen des Autors real sind, weil sie seiner Wirklichkeit entsprechen. Bevor ich sie jedoch auch zu meiner Realität werden lassen könnte, möchte ich feststellen, dass wir gut daran tun, weiterhin intensivst wissenschaftliche zu forschen.

Dagmar Hannebaue – 27.07.2014
Das Buch hat mich sehr beeindruckt. wunderbar was wir hier aus seinem Leben und seiner Erfahrung mitnehmen dürfen. das Buch ist kostbar denn es wird uns alle betreffen .

Auch für einen Laien, im Bereich Medizin hat der Autor alles wunderbar klärend beschrieben. Welch ein Egoist muss man sein,zu glauben wir wären allein in diesem Universum! Es gibt mehr als wir denken!

Jelena – 19.04.2017
Sehr gut geschrieben.

Sathya – 12.11.2019
Sehr interessantes Thema. Gut erzählt.

Ähnliche Titel wie „Blick in die Ewigkeit“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen