Zero Day

Thriller

Serie 

Serie

David Baldacci

Politthriller Thriller Amerika

395 Bewertungen
4.30633

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Zero Day“

Spannung, Action, Nervenkitzel

John Puller gilt als der beste Ermittler der amerikanischen Militärpolizei. Gemeinsam mit der Polizistin Samantha Cole soll er den grausamen Mord an einer Familie im ländlichen Virginia klären. Doch bald tauchen weitere Leichen auf und weisen auf ein Komplott von gigantischen politischen Ausmaßen hin, das die Sicherheit ganz Amerikas gefährdet.

Ein Geheimdienstmitarbeiter ist mitsamt seiner Familie im ländlichen Virginia grausam ermordet worden. John Puller, Mitte 30, hochdekorierter Army-Veteran und nun Spezialermittler der Militärpolizei, wird auf den Fall angesetzt. Die sympathische Kriminalbeamtin vor Ort, Samantha Cole, hilft ihm, das Umfeld zu begreifen, das durch den Kohletagebau ökologisch zerstört und sozial verwahrlost ist. Cole hat – wie auch Puller – mit familiären Dämonen zu kämpfen. Schon bald stößt das Ermittlerpaar auf weitere Leichen, auch auf sie selbst wird ein tödlicher Anschlag verübt. Im Zentrum all der Verbrechen scheint ein geheimnisvoller gigantischer Regierungsbau zu stehen, der vor Jahrzehnten verlassen und mit einer ein Meter dicken Betonkuppel überzogen wurde. Was ist dort damals geschehen? Und wer hat ein so mörderisches neues Interesse daran entwickelt? Der Fall wird immer verwickelter, nur eines ist bald klar: Die Sicherheit ganz Amerikas steht auf dem Spiel.

Über David Baldacci

David Baldacci, geboren 1960 in Virginia, arbeitete lange Jahre als Strafverteidiger und Wirtschaftsjurist in Washington, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Sämtliche Thriller von ihm landeten auf der New-York-Times-Bestsellerliste. Mit über 100 Millionen verkauften Büchern in 80 Ländern zählt er zu den weltweit beliebtesten Autoren. In seiner neuen Serie um Spezialermittler John Puller sind bereits erschienen: "Zero Day" und "Am Limit".


Verlag:

Heyne Verlag

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 382

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

10 Kommentare zu „Zero Day“

Leseratte – 28.06.2020
Ich mag Serien, weil ich dann nicht immer erneut suchen muss. Puller gefällt mir ganz gut und das war schon das 2. Buch, das ich gelesen habe. Nicht so viel unterirdisches Macho- und Testosteron Gegrunze wie bei Reacher, alles in erträglichem Rahmen - und ich kann das echt nicht ab. Teilweise ist es wirklich sehr in die Länge gezogen und ich brauchte keinen Unterricht in Atomphysik, aber das kann man quer lesen, weil es nicht wichtig ist. Für diese unleidliche Seitenfüllerei gibt es einen Stern Abzug, aber empfehlen kann ich es trotzdem .

Gottfried-H – 11.09.2018
"Anonymous" – 19.01.2018
Spannende Geschichte mit überraschendem Ende. Meiner Meinung nach aber sehr in die Länge gezogen. Man wird außerdem immer daran erinnert, dass wir es mit einem loyalen Soldaten zu tun haben, da der Hauptcharakter wirklich jede Person diebezüglich aufklären muss....vielleicht etwas zu oft, was leicht nervt.

Cerid – 25.03.2017
Ein typischer amerikanischer Thriller eines Mannes, der einige Beziehungen zum Militär unterhält. Grundsätzlich spannend und unterhaltsam, jedoch gegen Ende sehr konstruiert und "hurra-patriotisch". Fazit: Wenn man nicht zu viel nachdenkt sondern sich nur berieseln lässt, ein durchaus unterhaltsamer und spannender Thriller. Antimilitaristen sollten jedoch die Finger davon lassen.

Andreas – 29.11.2016
Einige Passagen sind sehr langatmig und damit auch Etwas langweilig für den Laien. Ansonsten Ei n gutgelungener Krimi.

tyguen – 14.01.2016
Typisch amerikanischer Thriller... spannend, effizient und (etwas zu) patriotistisch eingefärbt. Wer Lust hierauf hat, kommt voll auf seine Rechnung.

Eisinjo1976 – 04.12.2015
Sehr gutes Buch

Susanne – 19.08.2015
Ich verstehe nicht wie jemand das Buch langweilig finden kann. Es ist erstklassig geschrieben und spannend bis zur letzten Seite. Klare Empfehlung!

Keks – 15.08.2015
Es stimmt schon, dass der Hauptcharakter John Puller Jack Reacher ähnelt. Aber auch nur durch die Verbindung zur Armee und den Körperbau. Das Buch war wirklich gut und spannend zu lesen, für einen Jack Reacher war das Ganze aber irgendwie zu weit hergeholt, nicht ganz so raffiniert und Puller , da noch im aktiven Dienst, teilweise einfach zu nett und förmlich. Trotzdem spreche ich eindeutig eine Leseempfehlung aus.

roland – 01.08.2015
Der langweiligste. badacci

Ähnliche Titel wie „Zero Day“

Netzsieger testet Skoobe