Der kleine Buddha

Auf dem Weg zum Glück

Claus Mikosch

Spiritualität

50 Bewertungen
4.58

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Der kleine Buddha“

Die erfolgreiche Geschichte des sympathischen kleinen Buddha erscheint jetzt endlich im Taschenbuch: Täglich sitzt er unter seinem Bodhi-Baum und meditiert. Das tut er gern, und er liebt seinen Platz unter dem alten Baum. Doch etwas fehlt in seinem Leben, das ihm weder die Wolken am Himmel, noch die Bäume am Boden geben können. Also begibt er sich auf eine Reise und trifft dort auf Menschen, die jeder für sich eine Antwort darauf gefunden haben, was im Leben wirklich zählt. Und der Buddha weiß: Es sind immer die kleinen Dinge, die das Geheimnis des Glücks ausmachen.

Verlag:

Verlag Herder

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 60

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


10 Kommentare zu „Der kleine Buddha“

Tanja – 28.03.2020
Wunderschöne Geschichte ��

s – 12.10.2018
Henriette10 – 14.03.2015
Wenn man es mit dem Herzen liest, hat man verstanden um was es geht. Einfach nur darum, im Hier und Jetzt zu leben und sich an kleinen Dingen des Lebens zu freuen. Seicht? Nur für die, die den glücklichen Sinn des Lebens - noch nicht - verstanden haben oder nie verstehen werden. Vielleicht im nächsten Leben ;-)

Carolin – 27.01.2015
wirklich süß geschrieben... ich musste oft schmunzeln...

Zenyta – 19.03.2014
ein wundervolles Buch ......

Shimaya – 29.10.2013
Ein wunderbares Buch. Es wärmt das Herz und macht glücklich ??

Stefanie – 27.09.2013
Tolles Buch,super Kurzgeschichte

chaosbaerchen – 15.05.2013
Die Geschichten sind auf den ersten Blick einfach und alltäglich und doch beinhaltet jede einzelne einen weisen Kern, den ein jeder beherzigen kann, wenn er will. Mir haben die Denkanstöße sehr gut gefallen!

tantina – 07.05.2013
Leicht - und geeignet, um schon kleinen Menschen den richtigencUmgang mit ihren Ressourcen beizubringen.

kariwe – 04.05.2013

Ähnliche Titel wie „Der kleine Buddha“

Netzsieger testet Skoobe