Lautstärke ist weiblich

Texte von 40 Poetry-Slammerinnen

Katinka Buddenkotte Nora Gomringer Mieze Medusa Sarah Bosetti Anke Fuchs Sabrina Schauer Clara Nielsen Franziska Wilhelm Carmen Wegge Anna-Lena Obermoser

Hör mal, wer da slammt Poesie, Lyrik & Prosa

4 Bewertungen
4.5

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Lautstärke ist weiblich“

Die erste deutschsprachige Female-Slam-Anthologie. Viel zu lange war Poetry Slam ein von Männern dominiertes Format, und das völlig ohne Grund! Diese Anthologie versammelt über 50 Texte der besten deutschsprachigen Slampoetinnen. Mitreißende Lyrik und kunstvolle Prosa über Angst, Liebe, Feminismus, Glück, Diskriminierung und Mathematik.

Die Zeit ist reif für dieses Buch! Viel zu lang standen die deutschsprachigen Slampoetinnen im Schatten ihrer männlichen Kollegen. Viel zu oft wurde Poesie von Frauen als "Mädchenlyrik" abgetan. Was für ein Unsinn! Diese Anthologie stellt eindrucksvoll unter Beweis, wie vielfältig deutschsprachige Slampoetinnen schreiben, dichten, unterhalten, agitieren und erzählen. Unter dem Motto "Was wir zu sagen haben" stellten zwei langjährige Kennerinnen der Szene diese Sammlung zusammen und widerlegen ein für alle Mal das Vorurteil der stimmschwachen Poetin am Mikrofon, denn Lautstärke wird immer feminin sein! Mit einer Einleitung von Nora Gomringer.

Mit Beiträgen von: Josefine Berkholz, Sarah Bosetti, Kirsten Fuchs, Svenja Gräfen, Yasmin Hafeth, Theresa Hahl, Dominique Macri, Leonie Warnke, Franziska Wilhelm, Mieze Medusa u. v. a. m.

Über Katinka Buddenkotte

Katinka Buddenkotte, Jahrgang 1976, wurde schon mit ihrem ersten Buch „Ich hatte sie alle“ deutschlandweit zu einem Synonym für humorvolle Unterhaltung für junge Frauen. Diesem Bestseller folgten erfolgreiche Kurzgeschichtenbände, danach ihr Roman-Debüt „Betreutes Trinken“ („Gerissen und witzig erzählt… Hier geht es um das wahre Leben, Fluchten und Besäufnisse.“ LIFT Stuttgart). Sie lebt als Kabarettistin, freie Autorin und Vorleserin in Köln.


Verlag:

Satyr Verlag

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 183

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Lautstärke ist weiblich“

Netzsieger testet Skoobe