Die Toten vom Djatlow-Pass

Eines der letzten Geheimnisse des Kalten Krieges

Alexej Rakitin

Erfahrungsberichte

39 Bewertungen
3.7949

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Die Toten vom Djatlow-Pass“

Im Februar 1959 werden an einem eisigen Gebirgspass im Ural die Leichen von neun jungen Wanderern gefunden – barfuß, radioaktiv verstrahlt und mit rätselhaften Verletzungen. „Tod durch Erfrieren“ ist die offizielle Version. Doch woher rühren die gebrochenen Rippen, die eingeschlagenen Schädel, warum liegen die Toten wie nach einer Flucht weit von ihrem Lager entfernt? Auch heute noch sorgt der Tod der Gruppe für Spekulationen: War es Raubmord? Eine Lawine? Ein misslungener Raketentest? Oder gar der Yeti? Alexej Rakitin rollt nach Einsicht in die bislang streng geheimen Akten den Fall neu auf. Und gelangt dabei auf eine ganz eigene Spur, die mitten hineinführt in das Schattenreich der Spionage im Kalten Krieg.

Verlag:

btb Verlag

Veröffentlicht:

2018

Druckseiten:

ca. 481

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


1 Kommentar zu „Die Toten vom Djatlow-Pass“

wolfrun – 04.07.2019
Sehr umfangreich recherchiert, dadurch teilweise etwas langatmig. Der Autor liefet aber eine glaubwürdige Theorie zu de Geschehnissen.

Ähnliche Titel wie „Die Toten vom Djatlow-Pass“

Netzsieger testet Skoobe