T.C. Boyle

T.C. Boyle, 1948 geboren in Peekskill, New York, studierte an der State University of New York und der University of Iowa Englisch und Geschichte. Ab 1978 arbeitete er am Institut für Englisch an der University of Southern California, wo er „Creative Writing“ unterrichtete. Nach dem Studium war T.C. Boyle Lehrer an der High School in Peekskill. Während dieser Zeit publizierte er seine ersten Kurzgeschichten in namhaften Zeitschriften wie The Paris Review, Harper’s Bazaar, Esquire und Atlantic Monthly. T.C. Boyle lebt mit seiner Familie in Kalifornien.
Bei Hanser erschienen zuletzt Willkommen in Wellville (Roman, 1993), América (Roman, 1996), Riven Rock (Roman, 1998), Fleischeslust (Erzählungen, 1999), Ein Freund der Erde (Roman, 2001), Schluß mit cool (Erzählungen, 2002), Drop City (Roman, 2003), Dr. Sex (Roman, 2005), Talk Talk (Roman, 2006), Zähne und Klauen (Erzählungen, 2008), Die Frauen (Roman, 2009), Das wilde Kind (Erzählung, 2010), Wenn das Schlachten vorbei ist (Roman, 2012) und San Miguel (Roman, 2013).

Lies die eBooks von T.C. Boyle und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

14 Bücher von T.C. Boyle

Sortierung: meistgelesen bei Skoobe

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos