Reinhard Junge

Reinhard Junge wurde 1946 in Dortmund geboren. Nach dem Studium in Bochum und der Bundeswehr war er ab 1977 Referendar in Hattingen.
Nach Berufsverbot wurde er per Arbeitsgericht und dank großer Solidarität als Angestellter in den Schuldienst übernommen. Von 1979 bis 2021 war er Lehrer an einem Gymnasium in Bochum Wattenscheid.
Zusammen mit Jürgen Pomorin, Georg Biemann und Hans-Peter Bordien erschienen vier Reportagebücher über »Die Neonazis« (1978-81). 1991 erschien der Rockkrimi »Klassenfahrt«, anschließend noch 13 Kriminalromane (6 mit Leo P. Ard, 2 mit Christiane Bogenstahl), Kriminalstorys und Hörspiele.
Im Jahre 2019 war er sieben Monate in Asien unterwegs (https://rucksachundrentner.de) und ist 2021 mit 74 immer noch Förderlehrer an einer Grundschule.

Entdecke die Titel von Reinhard Junge und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

9 Bücher von Reinhard Junge

Sortierung: am beliebtesten bei Skoobe

Autoren, die Reinhard Junge ähnlich sind

Jost Baum Klaus Erfmeyer Leo P. Ard

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Teste 30 Tage kostenlos