FaYo Das Faszien-Yoga

Die enorme Heilkraft des Bindegewebes nutzen - Von den bekannten Schmerzspezialisten + Videolinks

Petra Bracht Roland Liebscher-Bracht

Yoga, Pilates & Co.

26 Bewertungen
4.30769

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „FaYo Das Faszien-Yoga“

Die ideale Kombination aus Yoga und Faszientraining


Der Körper braucht Bewegung. Aber nicht irgendwelche, sondern diejenige, die er wirklich braucht. Die revolutionäre Yogatechnik FaYo wurde im Hinblick auf genau diese Bedürfnisse des Körpers entwickelt: Die neuen, gelenkoptimierten Übungen des Faszienyoga aktivieren den Stoffwechsel umfassend und stärken zudem gezielt die gesunderhaltende Kraft des Bindegewebes. Nicht energetisches Arbeiten wie beim herkömmlichen Yoga steht damit im Vordergrund, sondern die heilende Kraft der richtigen Bewegung. Denn gesunde Ernährung und Ausdauertraining allein genügt einfach nicht, um gesund und schmerzfrei zu sein. Hierzu werden im Buch und der ergänzenden Videobegleitung hochwirksame Bewegungsübungen kombiniert mit der Arbeit mit speziellen Faszienrollen anhand vieler Bilder step-by-step vorgestellt. Das bekannte Autorenteam von LNB-Schmerzspezialisten bestehend aus der Medizinerin Dr. Petra Bracht und ihrem Ehemann Roland Liebscher-Bracht ergänzt das gängige Yoga-Angebot mit der neuen, innovativen Methode FaYo, dem Schlüssel zu mehr Beweglichkeit, Gesundheit und Lebensfreude.

E-Book mit Video-Links: Je nach Hardware/Software können die Video-Links direkt auf dem Endgerät abgespielt werden. In jedem Fall können die Video-Links über jede Browser-Software geöffnet und über ein Smartphone, Tablet oder Computer abgespielt werden.


Verlag:

Arkana

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 187

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


1 Kommentar zu „FaYo Das Faszien-Yoga“

Monika Müllner-Kaufmann – 25.02.2018
sehr interessant beginne in kürze mit Kurs ☺

Ähnliche Titel wie „FaYo Das Faszien-Yoga“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe