Der Jungfrauenstein

Roman

Michael Mortimer

Actionthriller Thriller Andere Länder

15 Bewertungen
2.4

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Der Jungfrauenstein“

Im Jahr 1769 macht Daniel Solander, ein Schüler des Naturkundlers Linné, auf Neuseeland eine außergewöhnliche Entdeckung: er findet einen Stein, der über ungeheure Kräfte verfügt. Mehr als 200 Jahre später erhält die junge Studentin Ida einen mysteriösen Anruf von ihrer Großmutter Alma, die in Moskau als Wissenschaftlerin tätig ist. Sie soll vom Nobelpreisträger Anatolij Lobov beim feierlichen Bankett ein Kästchen in Empfang nehmen. Kaum hält Ida die Box in Händen, stirbt Lobov unter seltsamen Umständen vor ihren Augen. Bald darauf wird Ida von der schwedischen Polizei gesucht. Doch was befindet sich in dem Kästchen, dass Menschen bereit sind, dafür über Leichen zu gehen?

Über Michael Mortimer

Michael Mortimer ist das Pseudonym der beiden erfolgreichen schwedischen Autoren Daniel Sjölin und Jerker Virdborg.

Daniel Sjölin, Jahrgang 1972, veröffentlichte seinen Debütroman 2002. Im Jahr 2007 wurde er für »Världens sista roman« mit dem renommierten August Preis ausgezeichnet. Er arbeitet auch als Literaturkritiker und war viele Jahre Moderator der literarischen TV-Sendung »Babel«.

Jerker Virdborg, Jahrgang 1971, veröffentlichte 2001 sein erstes Buch, einen Band mit Erzählungen, in 2002 gelang ihm der Durchbruch mit seinem Roman »Svart krabba«. Neben seiner Arbeit als Schriftsteller ist Virborg auch als Kulturjournalist tätig. Bei btb erschien 2010 sein Roman »Felsland«.


Verlag:

btb Verlag

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 438


3 Kommentare zu „Der Jungfrauenstein“

Karsten Peters – 20.08.2017

Eigentlich eine tolle Idee, aber über Strecken langatmig, Schluss aus meiner Sicht unbefriedigend.

CW – 26.02.2017

Anfangs total fesselnd, mit zunehmendem Spannungsabfall im Laufe der Geschichte. Das Ende völlig abrupt, es bleiben zu viele offene Fragen. Schade um die Lesezeit.

rauchris – 31.01.2017

Tut mir leid, das ist mir zu schwer lesbar, so abgehackt und hektisch.

Ähnliche Bücher wie „Der Jungfrauenstein“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe