Agatha Raisin und die tote Urlauberin

Kriminalroman

Serie 

Serie

M. C. Beaton

Krimis UK & Irland Weitere Krimis

184 Bewertungen
4.02174

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Agatha Raisin und die tote Urlauberin“

Mord ist ihr Hobby - Agatha Raisins 6. Fall

Agatha Raisin ist fassungslos: Ihr Verlobter James hat sich einfach aus dem Staub gemacht. Nach Zypern. Dorthin, wo sie die Flitterwochen verbringen wollten. Eigentlich. Bevor er die Hochzeit platzen ließ. Doch Agatha wäre nicht Agatha, wenn sie tatenlos zusehen würde, wie ihr Glück den Bach runtergeht. Beherzt packt sie ihre Koffer und reist James hinterher. Doch Agathas Traum von der romantischen Versöhnung unter mediterraner Sonne ist schnell ausgeträumt: Kaum gelandet, muss sie sich mit englischen Urlaubern und einem Mörder rumschlagen, der es auf ebendiese abgesehen hat ...

Der sechste Band der charmanten Krimireihe um die englische Detektivin Agatha Raisin von Bestsellerautorin M.C. Beaton.

Verlag:

Bastei Entertainment

Veröffentlicht:

2015

Druckseiten:

ca. 162

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

4 Kommentare zu „Agatha Raisin und die tote Urlauberin“

Michaela – 02.06.2016
Für mich das mit Abstand schwächste Buch der Reihe. Wirre Story, lahmes Tempo und Hauptdarsteller, die mir inzwischen so richtig auf die Nerven gehen. Schade!

pogilogi – 22.11.2015
Wie kann es sein, das ein Buch innerhalb weniger Stunden nicht mehr gelesen werden kann?

Neleliest – 10.11.2015
Schade, alle anderen Bände haben mehr Substanz, merkwürdige Geschichte, die hier zusammenkonstruiert wurde, leider auch eher langweilig. Nicht die Agatha, wie man sie kennt.

Phönix – 20.10.2015
Dieses mal hat mir das Buch nicht gefallen. Bislang war ich von der Reihe um Agatha begeistert, aber dieses Buch ist wirr, lieblos und schlecht geschrieben. Schade!

Ähnliche Titel wie „Agatha Raisin und die tote Urlauberin“

Netzsieger testet Skoobe