Schloß Gripsholm

Eine Sommergeschichte

Kurt Tucholsky

Neue Sachlichkeit (1919-1932)

6 Bewertungen
4.1667

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Schloß Gripsholm“

Eine Sommerliebe in Schweden. Unnachahmlich graziös und amüsant erzählt; schwebend wie ein Schmetterling und sonnendurchflutet wie der Sommer selbst.
Dieses Buch haben sich Liebende seit seinem Erscheinen 1931 immer wieder geschenkt, weil sie in ihm ihre eigene Verliebtheit mit all ihren Torheiten und Verzauberungen erkannten.

Über Kurt Tucholsky

Kurt Tucholsky, geboren am 09. Januar 1890 in Berlin und gestorben am 21. Dezember 1935 in Hindås bei Göteborg, war einer der bekanntesten Schriftsteller der Weimarer Republik, bekannt als Literat, Dichter, Kabarettist, Journalist und Kritiker. Der promovierte Jurist war zudem Mitarbeiter und zeitweilig Herausgeber der "Weltbühne". 1924 emigrierte er nach Paris, 1929 nach Schweden, während seine Bücher in Deutschland verboten und verbrannt wurden. Er schrieb unter den Pseudonymen Kaspar Hauser, Peter Panter, Theobald Tiger, Ignaz Wrobel.


Verlag:

Rowohlt E-Book

Veröffentlicht:

2011

Druckseiten:

ca. 117


1 Kommentar zu „Schloß Gripsholm“

Conny – 17.09.2016

Der Prolog mit dem Briefwechsel Tucholskys mit Rowohlt ist herrlich. Die Geschichte ist auch ganz schön, die Charaktere nett gezeichnet und die Geschichte mit dem Kind gibt der Geschichte etwas mehr Tiefgang.

Ich war erstaunt, wie viele Sprichwörter ich in dem Buch gefunden habe. Ich frage mich, ob sie sich Tucholsky selbst ausgedacht hat oder ob sie bereits existierten und er sie nur aufgenommen hat. Etwas anstrengend fand ich die Plattdeutschen Einschübe.

Ähnliche Bücher wie „Schloß Gripsholm“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe