Nevernight - Die Prüfung (Ungekürzte Lesung)

Jay Kristoff

Empfehlungen Fantasy & Science-Fiction High Fantasy

6 Bewertungen
3.83333

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Nevernight - Die Prüfung (Ungekürzte Lesung)“

Mia Corvere kennt nur ein Ziel: Rache. Als sie noch ein kleines Mädchen war, haben die Mächtigen des Reiches ihren Vater als Verräter an der Itreyanischen Republik hinrichten und ihre Mutter einkerkern lassen. Mia selbst wurde unter fremdem Namen vom alten Mercurio großgezogen. Mercurio ist jedoch kein gewöhnlicher Bürger der Republik, er bildet Attentäter für einen Assassinenorden aus, die Rote Kirche. Und Mia ist auch kein gewöhnliches Kind, sie ist eine Dunkelinn: Seit der Nacht, in der ihre Familie zerstört wurde, wird sie von einer Schattenkatze begleitet. Um ihre Ausbildung abzuschließen, muss Mia sich auf den Weg zur geheimen Enklave der Roten Kirche machen, wo sie eine gefährliche Prüfung erwartet ...

Gelesen von:

Robert Frank

Verlag:

Argon Verlag GmbH

Veröffentlicht:

2017

Länge:

22 Std. 34 Min.

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

Hörbuch


1 Kommentar zu „Nevernight - Die Prüfung (Ungekürzte Lesung)“

elferfrau – 21.02.2021
Neverever Nevernight Rezension aus Deutschland vom 30. August 2020 Grausam, blutrünstig, sexualisiert und von permanentem Hass gespeist. Die Sprache ist durchwachsen, durchaus okay und variabel wobei mit Vorliebe derbere Vokabeln verwendet werden. Der Sprecher ist in Ordnung wenn auch teilweise sehr „bemüht“. Ich habe mich von den vielen guten Rezensionen leiten lassen und erhoffte mir von der wirklich reizvollen Idee der „Dunkelin“ eine phantasievolle und spannende Fantasy Geschichte. Hier wurde die Idee leider verheizt. Wirklich deprimierend und schlechte Laune machend !!! kaum Raffinesse; Witz und Charme bleiben fast gänzlich auf der Strecke. Hau drauf, Blut, Gedärme, Tot, Verletzungen, amputierte Körperteile, Hass, unendlicher Hass, kein Lichtstrahl am Himmel und vor allem BLUT... seeeehr viel Blut... ein bisschen wie ein Splatter Film. Kurz gesagt, ich fand Nevernight entsetzlich. Vielleicht nicht fair, auch weil ich kurz vorher die sowohl inhaltlich und sprachlich als auch von Seiten des Sprechers und der Übersetzung wirklich phantastischen ***** Weitseher Chroniken ***** zu Ende gehört hatte. Ganz abgesehen von der Krosann Saga und dem Totengräber. Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten und auch wenn mich jetzt einige begeisterte Hörer einen Kopf kürzer machen wollen , ..... ich kann das Hörbuch auf keinen Fall empfehlen, es sei den jemand liebt derbe Sprüche, derben Sex, Hass, Grausamkeit herausquellende Gedärme und noch mehr BLUT und noch mehr HASS gepaart mit dem völligen Fehlen von Intelligenz, Raffinesse, Charme, Humor oder Esprit. Nicht meine Welt der Fantasie. Es erinnert mich zu sehr an einen Spruch, den ich einmal auf einem Jutesack entdeckt habe: „Na, gute Laune ? ... Geht auch vorbei!!!“ Wobei ich den ja schon wieder witzig fand. Ach ja, warum ich es bis zum bitteren Ende gehört habe ??? Ich gehöre leider zu den Deppen, die sich sogar den schlechtesten Film bis zum Schluss antun, immer in der Hoffnung, mich dann mit der Geschichte noch versöhnen zu können. Ob ich mich mit der Geschichte versöhnt habe ? .... siehe oben ;-)

Ähnliche Titel wie „Nevernight - Die Prüfung (Ungekürzte Lesung)“

Netzsieger testet Skoobe