Austen zum Genießen

Jane Austen Michael Adrian

Weltliteratur

1 Bewertung
4.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Austen zum Genießen“

Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Lexikon Weltliteratur.
Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.

»Wozu leben wir, wenn nicht um unseren Nachbarn Anlass zum Lachen zu geben und dafür umgekehrt über sie zu lachen.« – Mit hemmungsloser Ironie entlarvt Jane Austen soziale Konventionen und entdeckt menschliche Schwächen nicht allein bei unserem Gegenüber. Ihre gedankliche Schärfe und erzählerische Raffinesse machen sie zu einer der ersten Autorinnen der Moderne, die nur scheinbar den vorgegebenen gesellschaftlichen Regeln folgt: »Das Vergnügliche einer Beschäftigung garantiert nicht unbedingt deren Schicklichkeit.« – Der vorliegende, komplett neu übersetzte Band unternimmt einen genussvollen Rundgang durch das Gesamtwerk Jane Austens und entdeckt diese beliebte Autorin neu.

Über Jane Austen

Jane Austen (1775-1817) begann schon ab dem Alter von zwölf Jahren romanhafte Geschichten und Erzählungen zu schreiben. Zugute kam ihr dabei das überdurchschnittliche Bildungsniveau in ihrem Elternhaus und die reich bestückte Bibliothek ihres Vaters William George Austen, eines Landpfarrers in Hampshire. Sie schrieb nicht heimlich in ein Tagebuch, sondern fasste die Zweifel, Fragen, Unsicherheiten und das Verwirrspiel der Liebe - all die chaotischen Geisteszustände der Pubertät und des jungen Erwachsenenalters - in ihre Bücher. Als sie Mitte zwanzig war, hatte sie ihr Werk fast abgeschlossen.


Verlag:

FISCHER E-Books

Veröffentlicht:

2010

Druckseiten:

ca. 171


Ähnliche Bücher wie „Austen zum Genießen“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe