Horst Bieber

Geboren am 12.1.1942 in Essen, studierte Horst Bieber Geschichte, Philosophie und Germanistik, und promovierte zum Dr.phil. Sein journalistisches Handwerk erlernte er bei der Essener Tageszeitung WAZ und ist heute in Hamburg Teil der Redaktion der Wochenzeitung DIE ZEIT.
Zunächst schrieb er neben seiner journalistischen Tätigkeit historische Sachbücher, bis er 1982 mit der »Sackgasse« seinen ersten Krimi veröffentlichte. In seinen weiteren Romanen griff er überwiegend gesellschaftliche und politische Themen auf, wie beispielsweise die Debatte um den Datenschutz, das Nebeneinander der Geheimdienste oder Probleme polizeilicher Ermittlungsarbeit. Horst Bieber versteht es eine allen klassischen Genre-Regeln genügende Kriminalgeschichte in eine detailliert recherchierte bundesdeutsche Realität einzubetten und sie mit psychologisch nachvollziehbar gezeichneten Personen zu bevölkern. Seine Stärken sind seine Gabe zur genauen Beobachtung und sein ausgeprägtes Erzähltalent.

Horts Bieber ist Gründungsmitglied des »Syndikats«. Er erhielt 1987 den »Deutschen Krimipreis« (für den Titel »Sein letzter Fehler«) und 1993 den DAG-Fernsehpreis.

Foto: © privat

Lies die eBooks von Horst Bieber und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

160 Bücher von Horst Bieber

Sortierung: meistgelesen bei Skoobe

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos