Wie ich einmal versuchte, reich zu werden

Mein Jahr unter Spekulanten

Heike Faller

Erfahrungsberichte Finanzen & Kapitalanlage

8 Bewertungen
3.0

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Wie ich einmal versuchte, reich zu werden“

Von einer, die auszog, das Spekulieren zu lernen

Bis vor kurzem waren der Journalistin Heike Faller Themen wie Aktienkurse, Vermögensbildung und Altersvorsorge entweder ein Rätsel oder schlicht egal, doch dann wollte sie es wissen. Sie nahm eine Auszeit vom Job und ging unter Investoren und Spekulanten, mit dem Ziel, innerhalb eines Jahres zehntausend Euro zu verdoppeln. Dass eine Krise in der Luft lag, schreckte sie nicht, denn in jeder Krise liegt eine Chance, besonders für Investoren. Doch dann kam der große Crash …

Eigentlich sollte ich was mit meinem Geld machen, dachte Heike Faller jahrelang. Und tat: nichts. Appelle an die private Altersvorsorge versetzten sie in Tiefschlaf, Zahlenpost ließ sie liegen, den Wirtschaftsteil verstand sie nicht. So kam es, dass ihr Erspartes auf dem Konto vor sich hin dämmerte. Bis zwei abseitige Sparkassenberater aus der Oberpfalz ihr überraschende Spekulationsgewinne bescherten und sie auf eine Idee brachten: Es sollte doch möglich sein, in einem Jahr zehntausend Euro zu verdoppeln.

Sie stürzt sich in die fremde Welt des Geldes. Auf der Suche nach Erfolgsanlagen trifft sie Londoner Jungtrader, skandinavische Risikoinvestoren, Kunstsammler und einen der reichsten Männer der Erde. Bereitwillig weihen die Finanzleute sie in ihre Strategien ein, erstaunt stellt sie fest, wie schnell sie dem Sog erliegt. Ihr Denken dreht sich fortan um Hebelzertifikate, Put-Optionen, Superzyklen. Und vor allem die Frage: Wie mache ich mir die hereinbrechende Krise zunutze? In einer wunderbaren Mischung aus journalistischer Recherche, Selbstbeobachtung und Erfahrungsbericht, die viele komische Momente und überraschende Begegnungen enthält, beschreibt die Amateurinvestorin die Erlebnisse eines turbulenten Jahres, in dem sie mitten in den Taumel der Finanzmärkte gerät.

• Sympathisch offen und bisweilen komisch: der Erfahrungsbericht einer Amateurinvestorin

• Ein aufschlussreicher Blick hinter die Kulissen der Finanzwelt in Zeiten der Krise

• Eine Abenteuerreise zwischen Bagdad, Berlin, London, Marbella, Niederbayern und New York

• Heike Faller ist mehrfach preisgekrönte Journalistin


Verlag:

Deutsche Verlags-Anstalt

Veröffentlicht:

2009

Druckseiten:

ca. 171

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


3 Kommentare zu „Wie ich einmal versuchte, reich zu werden“

dannydive – 08.11.2012
nette Geschichten... amüsant und auch ein wenig aufklärend zu lesen ;-)

Telle-Hetfeld – 03.10.2012
Oberflaechlich und noch nicht einmal amuesant.

Andreas – 26.05.2012
Einblicke in eine Traderseele Leicht verständlich geschrieben und gut erklärt.

Ähnliche Titel wie „Wie ich einmal versuchte, reich zu werden“

Netzsieger testet Skoobe