Mehr werdet ihr nicht finden

Authentische Fälle eines Kriminalhauptkommissars

Gerhard Starke Christoph Kloft

Mord und Totschlag – Lieblingsbücher Deiner Lieblingspodcaster:innen Wahre Verbrechen Krimis Deutschland Wahre Fälle

84 Bewertungen
4.33333

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Mehr werdet ihr nicht finden“

Kriminalhauptkommissar Gerhard Starke sitzt einem Verdächtigen gegenüber. Der Polizist ruft sich den Tatort vor Augen: Ein Waldstück am Ortsrand, die Sonne scheint, ein schönes Wochenende steht bevor. Trügerische Stille, denn alles ist voller Blut. Messer verschiedener Größe liegen auf dem Boden. Eines davon ist unnatürlich verbogen, an ihm haftet das meiste Blut.
"Habe ich denn wirklich so etwas Schlimmes angestellt?" klingt die Stimme des Mörders zu ihm durch. Es fällt ihm schwer, Ruhe zu bewahren nach einer solchen Frage, vor allem, wenn er an die Opfer denkt...

Unzählige Ermittlungen bei familiären Tragödien, Mordfällen und sexuellem Missbrauch haben den erfahrenen Beamten nicht abstumpfen lassen. Und so erzählt er emphatisch, aber trotzdem bei der Sache bleibend, von den bewegendsten Fällen seiner Berufslaufbahn, von menschlichen Abgründen und von der Schwierigkeit, sich nicht von Emotionen leiten zu lassen.
Spannend und mitreißend sind die Geschichten des Kriminalhauptkommissars, die er mit Hilfe des Autors Christoph Kloft zu Papier gebracht hat. Ein Muss für Fans authentischer Kriminalliteratur.

Über Gerhard Starke

Gerhard Starke, Kriminalhauptkommissar a.D., Jahrgang 1944. 1962 Eintritt zur Polizei in Rheinland-Pfalz, dreijährige Ausbildung bei der damaligen Bereitschaftspolizei. 1971 Wechsel zur Kriminalpolizei nach Koblenz. Seit 1972 bis zur Pensionierung 33 Jahre bei der Mordkommission Koblenz. Auftritte in den Fernsehsendungen "Aktenzeichen XY" (ZDF), "Kommissare Südwest" (SWR) und "Fahndungsakte" (SAT1).

Christoph Kloft, Buchautor und Journalist, Jahrgang 1962. Studium in Mainz, Gießen, Koblenz (M.A., LA Realschulen). Praktika und Volontariat bei Thüringer Tageszeitungen. Seit 1992 Redakteur bei der Thüringer Allgemeine. Seit 1998 freiberufliche Arbeit als Schriftsteller und Journalist. Veröffentlichung von Romanen, Kinderbüchern, Sachliteratur. (www.christoph-kloft.de)


Verlag:

Militzke Verlag

Veröffentlicht:

2012

Druckseiten:

ca. 145

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


7 Kommentare zu „Mehr werdet ihr nicht finden“

Paracelsus – 07.05.2015
Teilweise ganz harter Tobak - übelste Gewaltverbrechen und dazu gehörige Polizeiarbeit sachlich und akribisch beschrieben. Was mich überrascht, sind die teilweise doch recht milden Haftstrafen.

Vivian Marlowe – 05.04.2015
Der etwas persönlichere Schreibstil von Wilfling hat mir etwas besser gefallen, aber abgesehen davon ein rundum interessantes Buch. Absolut empfehlenswert.

Clau LeBerg – 19.02.2015
Danke dass es Menschen gibt, die so stark sind und sich für die Wahrheit und Gerechtigkeit unter solch schrecklichen Bedingungen einsetzen. Mein ganzer Respekt gebührt den Ermittlern und ihren Teams.

sterntaler70 – 06.08.2014
sehr gut und verständlich geschrieben...unfassbar wie grausam Menschen sein können..zur falschen Zeit am falschen Ort und schon könnte man selbst ein Opfer sein

Gisela – 12.06.2014
Ein fesselndes Buch. Es ist schwer zu glauben, wozu manche Menschen fähig sind.

"Anonymous" – 01.06.2013
Die Realität ist grausam, man möchte Glauben es sei aus einem schlechtem Film. Spannend von Anfang bis Ende, traurig das es wahr ist. Gibt Einblicke in den Berufsalltag der Polizei, bzw. Kripo (Mordkommission).

Vanessa – 10.02.2021
Habe heute Morgen angefangen das Buch zu lesen und bin nun an der letzten Seite angekommen. Das Buch ist enorm fesselnd jedoch aber bin ich auch erschrocken darüber, wie grausam Menschen doch sein können. Vielen Dank an den Autor, der Einblick in sein Leben als KHK gibt. Tolles Buch

Ähnliche Titel wie „Mehr werdet ihr nicht finden“

Netzsieger testet Skoobe