Am Limit

Thriller

Serie 

Serie

David Baldacci

SPIEGEL Bestseller Actionthriller Thriller Amerika

423 Bewertungen
4.34752

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Am Limit“

Der erste Fehler: sie zu ermorden. Der zweite Fehler: ihn entkommen zu lassen.

John Puller ist der beste Ermittler der Militärpolizei. Sein neuer Fall trifft ihn persönlich: Seine geliebte Tante deutet in einem Brief dubiose Machenschaften in ihrem Heimatort an. Sofort macht sich Puller auf den Weg zu ihr nach Paradise, Florida – und findet sie leblos auf, ertrunken. Anders als die Polizei vor Ort mag Puller nicht an einen Unfall glauben. Und tatsächlich häufen sich bald die Hinweise auf ein Verbrechen von gigantischen Ausmaßen.

Die kompliziertesten Fälle vertraut das US-Militär stets seinem profiliertesten Spezialermittler an, John Puller. Doch diesmal ist Puller persönlich betroff en: Seine Tante, die im bilderbuchschönen Paradise, Florida, lebt, schreibt in einem Brief, dass hinter der blitzblanken Fassade ihres Heimatortes Schreckliches geschieht. Puller reist sofort an, um Näheres zu erfahren – und findet seine Tante tot auf. Die Polizei geht von einem tragischen Unfall aus, Puller aber ist überzeugt davon, dass seine Tante gewaltsam zum Schweigen gebracht wurde. Er beginnt in Paradise zu ermitteln und findet bald Hinweise auf ein gewaltiges Verbrechen.

Immer wieder kreuzen sich seine Wege dabei mit denen eines hünenhaften Mannes, der offensichtlich auch in die Machenschaften verstrickt ist. Hält er den Schlüssel zu dem grauenhaften Geheimnis in der Hand?

Über David Baldacci

David Baldacci, geboren 1960 in Virginia, arbeitete lange Jahre als Strafverteidiger und Wirtschaftsjurist in Washington, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Sämtliche Thriller von ihm landeten auf der New-York-Times-Bestsellerliste. Mit über 100 Millionen verkauften Büchern in 80 Ländern zählt er zu den weltweit beliebtesten Autoren. In seiner neuen Serie um Spezialermittler John Puller sind bereits erschienen: "Zero Day" und "Am Limit".


Verlag:

Heyne Verlag

Veröffentlicht:

2015

Druckseiten:

ca. 347

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

10 Kommentare zu „Am Limit“

Buchstaben Junkie – 25.07.2019
Gute Story schlecht verarbeitet. Stark überzeichnete Charactere. Ziemlich dürftiger Sprachstil. Da helfen auch die ständig wiederholten "Perimeter" nicht.

"Anonymous" – 21.01.2018
Der zweite Teil der John Puller Reihe ist durchaus besser als sein Vorgänger. Der amerika-verherrlichende Schreibstil ist etwas zurück gegangen, das strahlende Bild der US-Army jedoch leider nicht. Dennoch eine spannende Geschichte, mit einer wahrscheinlich recht ernstzunehmenden Grundthematik.

Leseratte – 04.01.2018
So was kann nur jemand lesen, der testosterongeschwängerte durchtrainierte harte Kerle mag, die mal eben sechs Männer umhaut, dafür nicht zur Rechenschaft gezogen wird und über 150 Seiten für seine dämliche Selbstdarstellung geschenkt bekommt. Bis hierhin dümpelt eine Story dahin, die nur langweilt. Das famose Kerlchen bekommt dann noch eine kleine Amazone an die Seite gestellt, die sich seiner Heldenhaftigkeit ergibt und dann .... nein, mehr konnte ich mir nicht antun. Aus diesem Grund würgt es mich auch schon, wenn ich „ Jack Reacher „ Romane nur aus der Ferne sehe. Der hat ja mit Tom Cruise den richtigen Darsteller gefunden. Habe was intelligentes gefunden und gebe diesen Schmarrn zurück. Baldacci kommt auf meine no Go Liste.

möngeli – 08.11.2017
Zeit Raffer – 07.09.2017
ich fand es sehr spannend, da gibt es nix zu meckern. Puller oder Reacher ist egal solange es spannend bleibt.

Melba – 23.01.2017
ist halt jack reacher, nur nicht so witzig.

Martin – 22.04.2016
Nicht schlecht, aber nicht sein bestes Buch.

Carmen G. – 08.04.2016
Heißes und realistisches Thema, das ist bei Baldacci immer ein Plus. Der Held ist aber zu sehr an Childs Reacher angelehnt.

roland – 26.07.2015
Gutes Buch , aber nicher der Beste Balacci

Svenson – 26.03.2015
Spannend! Hat mich auch ein bisschen an Jack Reacher von Lee Child erinnert ! Ist aber cool da ich dessen Bücher auch liebe! Also von daher ein lesenswertes Buch.

Ähnliche Titel wie „Am Limit“

Netzsieger testet Skoobe