Ein letzter Sommer in Méjean

Kriminalroman

Cay Rademacher

Klassischer Krimi Krimis Frankreich Eure Top 10 im Juli 2021 Mit diesen Büchern hört Dein Urlaubsfeeling niemals auf!

202 Bewertungen
4.5297

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 12,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Ein letzter Sommer in Méjean“

Das Böse unter der provenzalischen Sonne

Méjean, ein Fischerdorf an der Côte Bleue, in dem die Bewohner und Gäste die ersten heißen Tage genießen. Bis fünf Fremde aus Deutschland anreisen. Mit ihnen kehren die düsteren Erinnerungen an ein seit dreißig Jahren ungelöstes Verbrechen zurück – und damit Misstrauen, Angst und Hass.
Sommer 1984: Claudia und Dorothea, Oliver, Barbara, Rüdiger und Michael haben gerade Abitur gemacht. Die Clique verbringt einen letzten gemeinsamen Urlaub im Ferienhaus von Michaels Eltern und verlebt eine großartige Zeit. Bis eines Nachts Michael in eine Bucht geht und nicht wieder auftaucht. Am nächsten Tag wird klar: Es handelt sich um Mord. Doch die Polizei findet keinen Schuldigen, weder unter den Deutschen noch unter den Einheimischen. Nun, im Sommer 2014, kehren die fünf überlebenden Freunde von einst nach Méjean zurück. Sie haben sich längst aus den Augen verloren. Manche haben Karriere gemacht, andere sind gescheitert. Doch sie alle haben einen Brief erhalten, der sie an diesen Ort zurückzwingt. Auch Commissaire Renard aus Marseille reist an, weil er ein Schreiben erhalten hat. Denn in diesem Sommer in Méjean, so verspricht der anonyme Absender, werden sie endlich Michaels Mörder finden ...

Verlag:

DUMONT Buchverlag

Veröffentlicht:

2019

Druckseiten:

ca. 378

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


10 Kommentare zu „Ein letzter Sommer in Méjean“

Ein spannender Krimi, der die Stimmung gut einfängt.

Findus – 25.08.2021
Wer Agatha Christies Hercule Poirot mag, wird es gut finden. Mir war es zu langwierig.

Anni68 – 08.10.2021
Das Buch ist bedauerlicherweise nur sehr langsam und zäh in die Pötte gekommen, zwischen drin hab ich nicht nur einmal gedacht: gleich blätterste zum Ende und gut is. Aber erstaunlicherweise war es ab einem gewissen Punkt der deutlich eher zur Mitte hin begann, ein absoluter Selbstläufer. Das hier ist kein temporeiches Actionbuch sondern ein französischer Krimi ohne Noir. Man spürt das Leichte im Schweren, das wunderbare Licht und und die Wärme, die Weichheit des Meeres und auch die Kälte. All das untermalt das Buch, so dass man da sitzt als wäre man zu Gast im Mangetout und würde von der Terrasse der Aufklärung folgen. Trotz des Anfangs: Merci. Und auf einem Weg: ich würde mich freuen mehr von Commissaire Renard zu lesen.

wathom – 18.07.2021
Großartiges Buch!!!

Einfach nur gut. Danke

Venice – 03.08.2021
Sehr gut, unbedingt lesen!

Pivoine – 07.03.2023
Exzellent! wieder ein Lesegenuss von Cay Rademacher.

dagmar2000 – 24.04.2022
Gut geschrieben aber viel zu lang und langarmig

Anja Misch – 25.07.2021
Ein ausgezeichneter Roman

Michele G. – 19.07.2021
Großartig die Spannung bis zum letzten Buchstaben gehalten.

Ähnliche Titel wie „Ein letzter Sommer in Méjean“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen