Der Wahnsinn, den man Liebe nennt: Roman | Einfühlsam und bewegend schreibt die deutsche Bestsellerautorin in ihrem Familienroman über den Mut dreier Frauen, sich zu erinnern und zu vergeben

Brigitte Riebe

Klassische Liebesromane

43 Bewertungen
3.65116

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Der Wahnsinn, den man Liebe nennt: Roman | Einfühlsam und bewegend schreibt die deutsche Bestsellerautorin in ihrem Familienroman über den Mut dreier Frauen, sich zu erinnern und zu vergeben“

Die Scherben eines Lebens – der Anfang einer neuen Hoffnung: Der Roman »Der Wahnsinn, den man Liebe nennt« von Brigitte Riebe als eBook bei dotbooks.

Ein einziger Moment und nichts ist mehr wie zuvor. Als Susa Bergmann zufällig von einer zweiten Wohnung ihres Mannes erfährt, nur wenige Straßen entfernt, ahnt sie nicht, dass er dort auch ein zweites Leben hat: mit einer jungen Frau … und einer gemeinsamen Tochter. Eine Lüge, die Susas ganzes Leben erschüttert. Noch während sie versucht, ihr zerbrochenes Glück mühsam wieder zusammenzusetzen, erfährt Susa von ihrer Mutter ein zweites lang gehütetes Familiengeheimnis: Sie hat eine Halbschwester – und ihre Schicksalswege scheinen schon lange miteinander verknüpft zu sein. Wird es Susa gelingen, noch einmal ganz neu anzufangen und dem Leben und der Liebe eine zweite Chance zu geben?

Bestsellerautorin Brigitte Riebe schreibt einfühlsam und bewegend über den Mut dreier Frauen, sich zu erinnern – und zu vergeben.

»Erfrischend sympathisch erzählt wie ein Rotwein-Abend mit der besten Freundin.« Bella

»Eine sehr authentische Geschichte mit ganz viel Herz, Verstand und einem besonderen Humor.« nichtohnebuch.blogspot.de

Jetzt als eBook kaufen und genießen: Der berührende Familienroman »Der Wahnsinn, den man Liebe nennt« von Bestsellerautorin Brigitte Riebe – vorab erschienen unter dem Pseudonym Clara Römer. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.

Über Brigitte Riebe

Brigitte Riebe ist promovierte Historikerin und arbeitete zunächst als Verlagslektorin. Sie hat zahlreiche erfolgreiche historische Romane geschrieben, in denen sie die Geschichte der vergangenen Jahrhunderte wieder lebendig werden lässt. Zum Beispiel erzählt sie in "Die Braut von Assisi" vom Leben des heiligen Franziskus oder in "Die Pestmagd" vom verheerenden Peststerben in Köln um 1540. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in München.


Verlag:

dotbooks Verlag

Veröffentlicht:

2020

Druckseiten:

ca. 222

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


1 Kommentar zu „Der Wahnsinn, den man Liebe nennt: Roman | Einfühlsam und bewegend schreibt die deutsche Bestsellerautorin in ihrem Familienroman über den Mut dreier Frauen, sich zu erinnern und zu vergeben“

Christine – 09.10.2020
Konnte man ganz gut lesen, obwohl der Stil mir nicht so gefallen hat. Zum Teil fand ich ihn etwas „ geschraubt „ oder altmodisch.

Ähnliche Titel wie „Der Wahnsinn, den man Liebe nennt: Roman | Einfühlsam und bewegend schreibt die deutsche Bestsellerautorin in ihrem Familienroman über den Mut dreier Frauen, sich zu erinnern und zu vergeben“

Netzsieger testet Skoobe