Emma erbt

Ein Teneriffa-Krimi

Armand Amapolas

Krimis Andere Länder Weitere Krimis

20 Bewertungen
4.05

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Emma erbt“

Die Journalistin Emma Schneider hat ihren Job verloren und ein Apartment auf Teneriffa geerbt. Von ihrer Großmutter Ilse. So energisch, wie sie früher ihr Fischgeschäft im Ruhrgebiet führte, so hat Ilse Schneider auch das Edificio La Palma auf Vordermann gebracht. Dort stößt Emma auf eine Ansammlung kauziger Typen und auf eine vertrocknete Leiche… Bald erscheint ihr Omas Paradies eher wie ein Vorhof zur Hölle, zumal sich die Todesfälle häufen.

Welche Rolle spielt Nadeshda, die schöne Russin von der Immobilienfirma? Bruno Bautenmeister, der ›Wanderpapst‹ der Insel? Je gründlicher Emma sich umsieht, umso mehr gerät sie in Gefahr. Ob der Reporter der Inselzeitung, dem sie sich anvertraut, ihr ­wirklich helfen will? Und leider hat Kommissar Madrigal Mühe, Dienst und Sex auseinanderzuhalten.

Verlag:

Zech Verlag

Veröffentlicht:

2018

Druckseiten:

ca. 376


1 Kommentar zu „Emma erbt“

steiner – 07.05.2018

Das Buch ist ein grundsolider Krimi, mit allerdings etwas dürftigen Ende. Die Beschreibung des Inselgeschehens ist aktuell und lebensnah. Die ausgewählten Charaktere sind typisch und durchaus interessant gewählt. Macht alles durch aus Geschmack auf mehr.

Ähnliche Bücher wie „Emma erbt“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe