Crashtest

Die verborgenen Risiken des Fliegens

Andreas Spaeth

Technik

10 Bewertungen
4.3

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Crashtest“

8. März 2014: das Verschwinden von Flug MH 370. 24. März 2015: Absturz von Germanwings 9525. Warum sterben immer wieder Hunderte Menschen bei einem Flugzeugabsturz? Andreas Spaeth, Deutschlands gefragtester Luftfahrtjournalist, geht den Ursachen der spektakulärsten Abstürze der letzten Jahre auf den Grund und kommt zu einer beunruhigenden Diagnose. Ob ungenügend ausgebildete Piloten oder überforderte Fluglotsen, ob versagende Kollisionswarngeräte oder ein plötzlicher Druckabfall: Trotz aller technischen Fortschritte – ein Absturz ist nie ganz auszuschließen

Über Andreas Spaeth

Bernhard Heitz, geboren 1962, stammt aus dem badischen Müllheim. Seit Kinderzeiten ist er fasziniert vom Fliegen. Er verbringt seine Jugend in Freiburg, der Schweiz und in den USA. Das Jura-Studium verschlägt ihn nach Hamburg, wo er Ende 1992 am Flugplatz Hartenholm die Privatpilotenlizenz erwirbt. Gemeinsam mit seinem Freund Harald Fresenius fliegt er in dessen Mooney zweimal über den Atlantik, ehe beide 1996 zur Weltumrundung aufbrechen. 1997 macht ein in Neuseeland seinen Berufspilotenschein.

Andreas Spaeth, geboren 1966, interessiert sich ebenfalls seit jungen Jahren für die Fliegerei. Obwohl selbst nicht Pilot, hat er sein Hobby trotzdem zum Beruf gemacht - als Luftfahrt- und Reisejournalist und Fotograf. Spaeth kennt viele der von der Mooney angeflogenen Orte aus eigener Erfahrung. Er arbeitet in Hamburg und schreibt u.a. für die Flug Revue, Süddeutsche Zeitung, Die Zeit, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Lufthansa Magazin, Wirtschaftswoche und Globo.


Verlag:

Heyne Verlag

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 203

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Crashtest“

Netzsieger testet Skoobe