ALIEN NATION

Der Roman zum Film

Alan Dean Foster

Science-Fiction

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „ALIEN NATION“

1991: Drei Jahre, nachdem ein unbekanntes Flugobjekt mit 300.000 versklavten Außerirdischen in der Mojave-Wüste gelandet ist, leben diese sogenannten Newcomer in Los Angeles.Matthew Sykes, ein Police-Officer, verliert seinen Partner Bill Tuggle während einer Schießerei: Die Detectives hatten versucht, zwei Newcomer-Kriminelle davon abzuhalten, einen anderen Newcomer namens Porter in dessen Lebensmittelgeschäft zu ermorden. Am nächsten Tag informiert Sykes' Vorgesetzter seine Einheit, dass sie mit dem neu beförderten Newcomer-Detective Sam Francisco zusammenarbeiten müssen. Obwohl er voreingenommen ist, akzeptiert Sykes Francisco als Partner, um einen Mord an einem Newcomer namens Warren Hubley zu untersuchen. Sykes vermutet, dass er, wenn er dieses Verbrechen aufklärt, auch die Möglichkeit haben wird, die Ermordung seines Partners zu untersuchen - was ihm offiziell verboten ist...
Alien Nation von Alan Dean Foster ist die Roman-Adaption des gleichnamigen Science-Fiction-Kultfilms aus dem Jahr 1988 (Regie: Graham Baker), der Elemente der Science Fiction mit jenen des Neo-Noir-Krimis verbindet. In den Hauptrollen: James Caan als Matthew Sykes, Mandy Patinkin als Sam Francisco, Terence Stamp als William Harcourt und Leslie Bevis als Cassandra.

Über Alan Dean Foster

Alan Dean Fosters Arbeiten sind breit gefächert und reichen von Science Fiction und Fantasy über Horror und Krimis bis zu Western. Er schrieb Star Wars-Romane und die Romane zu den ersten drei Alien-Filmen sowie Vorlagen für Hörbücher, Radio und die Story des ersten Star-Trek-Films. Alan Dean Foster lebt heute mit seiner Familie in Prescott, Arizona.


Verlag:

BookRix

Veröffentlicht:

2019

Druckseiten:

ca. 222


Ähnliche Bücher wie „ALIEN NATION“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe