Krieg im Orient

Das Scheitern des Westens

Ulrich Tilgner

Empfehlungen Krieg & Konflikte Empfehlungen Gesellschaft Durchblick! – Was man 2021 wissen muss

14 Bewertungen
4.71429

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Krieg im Orient“

Der Nahe und Mittlere Osten ist seit Jahrzehnten ein Brennpunkt der Weltpolitik. Irak, Iran, Saudi-Arabien, Syrien, Libyen, Afghanistan: Die Länder sind ebenso unterschiedlich wie ihre jeweiligen Problemlagen, aber eines, sagt Ulrich Tilgner, haben die dortigen Krisen gemeinsam: Sie strahlen in den Westen ab. Migration und Terror heißen die Stichworte. Mehr noch: Der Westen trägt durch seine verfehlte Politik eine große Mitschuld an der Entstehung und Verbreitung von Terrororganisationen wie dem «Islamischen Staat» oder den permanenten (Bürger-)Kriegen in der Region. Am schlimmsten jedoch ist, so die These von Ulrich Tilgner, dass das Scheitern der westlichen Politik im Orient nichts anderes bezeichnet als einen Wendepunkt der globalen Entwicklung. Der Rückzug der USA aus der Region bedeutet einen weiteren Abschied von ihrer Rolle als weltweiter Ordnungsmacht – und dass auf Europa neue Probleme und Aufgaben zukommen.
Es dürfte wenige Journalisten geben, die ein Gebiet der Welt und seine Veränderungen so fundiert analysieren können wie Ulrich Tilgner, der seit vierzig Jahren die gesamte Region kennt. Sein schonungsloser Bericht ist zugleich eine augenöffnende Analyse eines der gefährlichsten Brandherde der Weltpolitik.

Über Ulrich Tilgner

Ulrich Tilgner, geboren 1948 in Bremen, berichtet seit über zwanzig Jahren aus den Krisengebieten im Nahen und Mittleren Osten. Er war 1980/81 Korrespondent im Iran und arbeitet seit 1982 für das ZDF und das Schweizer Fernsehen in der Region. Schon 1991 berichtete er über den Kuwaitkrieg aus Bagdad. Seit Anfang 2002 leitet er das ZDF-Büro in Teheran. Für seine Leistungen bei der Berichterstattung über den Irak-Krieg erhielt er 2003 den renommierten „Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis“. Sein 2003 erschienenes Buch „Der inszenierte Krieg“ wurde zum Bestseller. Seit 2006 ist Ulrich Tilgner ZDF-Sonderkorrespondent für den Nahen und Mittleren Osten.


Verlag:

Rowohlt E-Book

Veröffentlicht:

2020

Druckseiten:

ca. 195

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


3 Kommentare zu „Krieg im Orient“

Einhorn – 30.01.2021
Ein Buch, das nachdenklich macht. Es ist das Alterswerk eines grossen Journalisten, der abseits aktueller Berichterstattung das Resume seines Lebens und Wirkens im kriegerischen Orient zieht. Hut ab vor seinem Wissen!

Egon Olsen – 03.02.2021
Danke für den Hinweis. Das sieht sehr interessant aus.

ul – 05.01.2022
Ein sehr lesenswertes Buch. Ich Frage mich, waS unsere Politiker antreibt, in diesem geopolitischen Gebiet immer wieder die gleichen Fehler in der Aussenpolitik zu begehen?

Ähnliche Titel wie „Krieg im Orient“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe