Der Machtkampf

Seehofer und die Zukunft der CSU - Ein SPIEGEL-Buch

Peter Müller

Politik & Gesellschaft

9 Bewertungen
4.6667

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Der Machtkampf“

Intrigen, Selbstzweifel und Größenwahn – der Machtkampf hinter den Kulissen der CSU

Die CSU steht vor einem entscheidenden Einschnitt: Parteichef Horst Seehofer hat angekündigt, spätestens im Jahr 2018 abzutreten. Doch nun hadert der alte König mit seinem Entschluss. Aus seinem Bemühen um einen Abschied in Würde ist ein Machtkampf um die Zukunft der CSU geworden. Seehofer und seine möglichen Nachfolger Markus Söder und Ilse Aigner liefern sich ein zähes Ringen, dabei geht es auch um die Stellung der Christsozialen in Berlin und um die Frage, welche Partei die CSU künftig sein will. Gleichzeitig verdüstern sich die Erfolgsaussichten für die Bundes- und Landtagswahlen 2017, denn mit der AfD tritt ein Herausforderer an, der der CSU gefährlich werden könnte.

SPIEGEL-Korrespondent Peter Müller erzählt in seinem Buch packende Geschichten über eine Partei, mit der der Rest der Republik zunehmend fremdelt. Vor allem in der Flüchtlingskrise liebäugeln die Christsozialen offen mit dem rechten Rand. Ausgerechnet der Chef der Schwesterpartei entwickelt sich so zum größten Widersacher von Kanzlerin Angela Merkel.


Verlag:

Deutsche Verlags-Anstalt

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 231

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


2 Kommentare zu „Der Machtkampf“

micazi – 04.02.2017
Gründliche Bewertung der aktuellen Situation der CSU, samt Charakterisierung ihrer derzeitigen und ehemaligen Protagonisten. Der Autor verfügt über langjährige gute Beziehungen in das Innere der Partei. Journalistisch gut aufbereitete Abhandlung, die etwas mehr chronologische Struktur gebrauchen könnte.

Einhorn – 12.10.2016
Eine faszinierende, spannend geschriebene Innenansicht des inneren Zirkels der CSU um Seehofer das Ringen der Politiker um die Macht. Für Nicht-Bayern ist es unvorstellbar, wie sich die Handelnden untereinander bis zur Vernichtung bekämpfen. Ein erfahrener Krimiautor könnte sich das Szenario nicht packender ausdenken. Es ist weit mehr als eine Regionalschmonzette sondern darüberhinaus eine Bestandsaufnahme des politischen Geschäfts. Imponierend ist das Detailwissen das der Autor in seiner 10jährigen Arbeit als Korrespondent in München gesammelt hat. Eine Fortschreibung von Leinemanns "Höhenrausch" aus den 80. Jahren. Besonders hervorzuheben ist angesichts der kritischen und entlarvenden Darstellung das Verständnis zeigende Schlusskapitel. Der erfahrene Journalist zeigt, dass er auch fair sein kann und hinterlässt keine verbrannte Erde.

Ähnliche Titel wie „Der Machtkampf“

Netzsieger testet Skoobe