Ein Algorithmus hat kein Taktgefühl

Wo künstliche Intelligenz sich irrt, warum uns das betrifft und was wir dagegen tun können

Katharina Zweig

Technik 10 Lieblingsbücher von Skoobista Julian SPIEGEL Bestseller Paperback

13 Bewertungen
3.92308

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Ein Algorithmus hat kein Taktgefühl“

Künstliche Intelligenz und Algorithmen erleichtern in Form von Navis, Rechtschreibprogrammen, Suchergänzungen oder Kaufempfehlungen schon lange unseren Alltag. Aber sie hinterlassen oft auch ein mulmiges Gefühl, weil wir nicht so recht verstehen, was da passiert. Katharina Zweig, IT-Expertin für Sozioinformatik und vielfach ausgezeichnete Informatikprofessorin, erklärt mit Witz und anhand einfacher Beispiele und Illustrationen, was Algorithmen eigentlich genau sind, wie sie funktionieren, welche völlig harmlos sind und welche uns tatsächlich Sorgen bereiten sollten. Damit wir wissen, worauf wir achten müssen, wo wir uns einmischen und Politik und Wirtschaft genauer auf die Finger schauen müssen, wenn wir diese Technik in menschlicher Hand behalten, ihre positiven Eigenschaften nutzen und die negativen kontrollieren wollen.

Verlag:

Heyne Verlag

Veröffentlicht:

2019

Druckseiten:

ca. 214

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


4 Kommentare zu „Ein Algorithmus hat kein Taktgefühl“

hw struckmann – 15.07.2020
Auf Seite 39 abgebrochen. War mir zuviel Selbstdarstellung!

Gernmalwain – 20.02.2020
anschaulich, verständlich, Vereinfachung nie übertrieben

drquant – 04.01.2020
hervorragendes und gut verständliches buch.

wolf – 22.01.2023
Glücklicherweise gab es dieses Buch bei der Entwicklung des Rades, Feuer oder Hammers noch nicht. Sonst hätte man erfahren, dass ein Hammer sehr gefährlich sein kann und der falsche Einsatz des Hammers mehr Schaden als Nutzen stiftet.

Ähnliche Titel wie „Ein Algorithmus hat kein Taktgefühl“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe