Mond über der Eifel

Ein Siggi-Baumeister-Krimi

Serie 

Serie

Jacques Berndorf

Klassischer Krimi Krimis Deutschland

64 Bewertungen
4.35938

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Mond über der Eifel“

Einen solchen Mord hat die Eifel noch nicht gesehen: Jakob Stern, 43 Jahre alt - Heiler, Schamane, Feingeist und ansonsten ohne Beruf, wird in der Nähe seines abgelegenen Gehöfts aufgefunden. Mausetot, auf den dicken Ästen einer sogenannten heiligen Eiche. Kein Mensch kann sich erklären, wieso er ausgerechnet dort oben festgebunden wurde. Die Suche nach dem Täter gestaltet sich für Siggi Baumeister außerordentlich schwierig. Er lebt gewissermaßen im Auto zwischen der Vulkaneifel und dem Nationalpark Eifel. Kischkewitz, der Leiter der Mordkommission, fürchtet bereits, dass er diesen Fall unerledigt mit in Rente nehmen wird. Dabei bieten sich den Ermittlern pausenlos Zeugen an, die glauben, durch ihren Kontakt zu allerlei Engeln, Geistwesen, Sehern, Channeling-Spezialisten und sonstigen Spiritisten herausfinden zu können, wie denn der allseits beliebte Jakob zu Tode gekommen ist. Zum Glück hält Baumeister in diesem wirren esoterischen Wust seine fünf Sinne beisammen. Und so schält er zusammen mit Rodenstock und Emma langsam die ertsen greifbaren Motive heraus: Habgier, Neid und Hass.

Verlag:

KBV Verlags- & Medien GmbH

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 296

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

3 Kommentare zu „Mond über der Eifel“

Karsten – 04.12.2018
So langsam wird es langweilig, eigentlich immer dieselben Rahmenhandlungen: Baumeister hat Probleme mit Frauen, wird dann aber immer von einer verführt. Wird immer einmal von zwei Torpedos mit Masken verprügelt (und immer er selbst) schlägt immer einmal zurück. Immer wird jemand dafür getötet, dass er was weiß, was er nicht wissen sollte. Immer dieselbe Eskalation der Ereignisse mit unerwartet viel Toten. Immer die Tiere, das promoten bestimmter Pfeifen und ZIgarettenhersteller, des Alkohols an sich und immer dieselben langweiligen Beschreibungen der Strecken durch die Eifel. Kennste eines, kennste alle. Jeder Grundschüler könnte nach der Lektüre des dritten Baumeister-Buches die Versatzstücke selbst zusammenpuzzeln und keiner würde es merken. Und am meisten nervt sein ‚alter Mann da oben‘ in gefühlt jedem 5 Satz. Fallen ihm keine anderen Worte mehr ein? Final: Grauenhaft erzählt, aber eine gute Geschichte.

stark – 26.05.2016
feinfühlig ein Panoptikum von Freunden dex Eifelmondes gezeichnet, so nebenbei die Esoterik Scene ein bischen ausgeleuchtet, einef von den Guten aus der Serie

Flederwisch – 10.10.2013
Spannend, aber manchmal schon auch etwas langatmig. In Summe aber ein gutes Buch!

Ähnliche Titel wie „Mond über der Eifel“

Netzsieger testet Skoobe