Die Gärten von Heligan - Ruf der Fremde

Roman

Serie 

Serie

Inez Corbi

Familiengeschichten UK & Irland

11 Bewertungen
4.63636

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Die Gärten von Heligan - Ruf der Fremde“

Das Jubiläum der berühmten Gärten von Heligan rückt näher, und die junge Lexi und ihr Kollege Ben haben mit der Planung der Feierlichkeiten alle Hände voll zu tun. Während die beiden sich dabei allmählich näherkommen, stoßen sie auf die geheimnisvolle Geschichte eines jungen Mannes, der Heligan im Jahre 1815 überstürzt verlassen musste: Avery, der Sohn des Gutsverwalters, flieht nach einem tragischen Duell auf einem Segelschiff in Richtung Indien. Dort schließt er sich einer botanischen Expedition an, die ihn bis ins entlegene Nepal führt - auf ein Abenteuer von betörender Exotik, bei dem er sich unsterblich in eine undurchsichtige Schönheit verliebt und in tödliche Gefahr gerät ...

Über Inez Corbi

Inez Corbi, geboren 1968, studierte Germanistik und Anglistik in Frankfurt am Main. Seit dem großen Erfolg ihrer historischen Romane widmet sie sich vollständig dem Schreiben. Nach dem romantischen Neuseelandabenteuer »Die roten Blüten von Whakatu« legt sie nun mit »Weit wie der Himmel« ihr zweites Jugendbuch vor. Sie lebt mit ihrem Mann bei Frankfurt.


Verlag:

Bastei Entertainment

Veröffentlicht:

2022

Druckseiten:

ca. 255

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

1 Kommentar zu „Die Gärten von Heligan - Ruf der Fremde“

Karin – 22.08.2022
Ich finde die ersten beiden Bände wunderbar und kann nachvollziehen, dass Lexi so in der Vergangenheit gefangen ist. Die Protagonisten sind alle sehr sympathisch. Sehr flüssige Schreibweise ohne viel Schnickschnack. Die Gärten kann man direkt vor sich sehen durch die gute Beschreibung. Freue mich sehr auf die Fortsetzung.

Ähnliche Titel wie „Die Gärten von Heligan - Ruf der Fremde“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe