Gott – warum er uns nicht loslässt

Christentum & Theologie Philosophie

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lesen Sie dieses und 175.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Gott – warum er uns nicht loslässt“

Die säkulare Gesellschaft hat sich bis zum Bettelstand aufgeklärt. Vielen ist Gott abhandengekommen oder sie lehnen ihn radikal ab – und kommen doch nicht von ihm los. Im Gespräch mit heitigem Atheismus und Naturwissenschaften begründet Hans Kessler, warum wir mit einem tragenden Urgrund der Wirklichkeit rechnen dürfen. Und er fragt, wie von diesem Unergründlichen überhaupt gesprochen werden kann. Für Christen tritt es in der Lerngeschichte Israels deutlicher hervor und zeigt sich im Galiläer Jesus als eindeutige Güte. Wo aber bleibt dann Gott im Leid und Elend unseer Welt? Ist er ohnmächtig? Oder wo wirkt er in der Welt?

Über Hans Kessler

Hans Kessler, geboren 1938, war von 1972 bis 2003 Professor an den Fachbereichen Religionswissenschaften und Katholische Theologie der Goethe-Universität in Frankfurt a.M. In seinen zahlreichen Veröffentlichungen hat er es vor allem verstanden, zentrale Themen des christlichen Glaubens aufgeklärt Menschen von heute zu vermitteln. Der Dialog mit den Naturwissenschaften und mit anderen Religionen ist ihm ein besonderes Anliegen. Sein Buch über die Auferstehung Jesu ("Sucht den Lebenden nicht bei den Toten") wurde zum Standardwerk (6. Aufl. 2012). Vergleichbar erfolgreich ist sein letztes Buch "Evolution und Schöpfung in neuer Sicht" (Kevelaer, 4. Aufl. 2013)


Verlag:

Topos

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 76


Ähnliche Bücher wie „Gott – warum er uns nicht loslässt“

Lesen Sie was, wieviel und wo immer Sie möchten!

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe