Fred Breinersdorfer

Fred Breinersdorfer, Jahrgang 1946, studierte in Mainz und Tübingen Jura und Soziologie. Nach zahlreichen Fachveröffentlichungen begann er Ende der siebziger Jahre Kriminalromane zu schreiben. Daneben verfasste er zahlreiche Erzählungen, literarische Arbeiten und auch Drehbücher.
In der Reihe rororo thriller sind erschienen: «Reiche Kunden killt man nicht», «Das kurze Leben des K. Rusinski», «Frohes Fest, Lucie», «Noch Zweifel, Herr Verteidiger? », «Das Netz hat manchmal weite Maschen», «Der Dienstagmann», «Notwehr» und «Schlemihl und die Narren».

Entdecke die Titel von Fred Breinersdorfer und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

63 Bücher von Fred Breinersdorfer

Sortierung: am beliebtesten bei Skoobe

Autoren, die Fred Breinersdorfer ähnlich sind

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Teste 30 Tage kostenlos