Alles ist anders

Birgit Utz

Großstadtroman

4 Bewertungen
3.5

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Alles ist anders“

Das Jahr 1992 geht dem Ende zu. Mel hat die schwäbische Provinz hinter sich gelassen und ist in Hamburg angekommen. Harald ist noch immer ihr bester Freund, und mit Mona hat sie ihre erste längere Frauenbeziehung. Mel jobbt als Bühnenbildnerin, lebt in einer Frauen-WG mitten in Altona, geht in die Frauenkneipe und die Rote Flora. Doch dann taucht eine Frau auf, die alles infrage stellt: ihre neue Mitbewohnerin Sam, Literaturstudentin und Sängerin der Riot-Girl-Band "Garlick". Es fängt damit an, dass Mel sie küsst ...

"Alles ist anders", die Fortsetzung von "Smalltown Blues", ist ein Buch über die Liebe: über ihre Definition und Lebbarkeit, ihre Wandelbarkeit und Beständigkeit.

Über Birgit Utz

Birgit Utz, geboren 1970, aufgewachsen in der schwäbischen Provinz, versuchte sich in den frühen 90ern zunächst als Sozialarbeiterin und Punkrock-Musikerin in Freiburg. 1997 zog sie dann nach Hamburg, um sich dort der Sprache und dem Erzählen zuzuwenden. Nach einem Studium der Amerikanistik und Soziologie arbeitet sie nun als freie Autorin, Redakteurin und Lektorin. Ihr erster Roman, ein Krimi namens "Alte Bande", erschien 2001 und handelt - wie sich im Nachhinein herausstellte allzu realistisch - von militanten Neonazis. 2007 wurde "Weggefahren" veröffentlicht, ein Roadmovie zwischen Hamburg und Rotterdam, das sich um zwei neurotische Schwestern dreht. "Smalltown Blues" ist ihr dritter Roman.


Verlag:

Verlag Krug & Schadenberg

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 217

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Alles ist anders“

Netzsieger testet Skoobe