Eine kurze Geschichte der alltäglichen Dinge

Bill Bryson

Technik

116 Bewertungen
4.07759

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Eine kurze Geschichte der alltäglichen Dinge“

Die Welt verstehen, ohne einen Fuß vor die Tür zu setzen

Was bleibt nach der „Geschichte von fast allem“ eigentlich noch zu schreiben? Die Geschichte von fast allem anderen, natürlich. Bill Bryson hat sich daher in seinen vier Wänden umgesehen und sich gefragt: Warum leben wir eigentlich, wie wir leben? Warum nutzen wir ausgerechnet Salz und Pfeffer, und weshalb hat unsere Gabel vier Zinken? Aber es bleibt nicht bei Geschichten von Bett, Sofa und Küchenherd. Die Geschichte des Heims ist auch immer eine der großen Entdeckungen und Abenteuer. Ohne die Weltausstellung in London hätte man vermutlich das Wasserklosett nicht so schnell zu schätzen gelernt. Und ohne die großen Entdecker müssten wir wohl ohne Kaffee, Tee oder Kakao auskommen. Bill Bryson zeigt uns unser Heim, wie wir es noch nie gesehen haben. Und wir verstehen ein wenig mehr, warum es so ist, wie es ist.

Verlag:

Goldmann Verlag

Veröffentlicht:

2012

Druckseiten:

ca. 508

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


9 Kommentare zu „Eine kurze Geschichte der alltäglichen Dinge“

Peter Kühne – 19.06.2017
Riesenarbeit, interessant, unterhaltsam, lehrreich!

Greten – 07.03.2017
Auf unterhaltsame Weise werden historische Anekdoten erzählt, die den Leser / die Leserin immer wieder zum Schmunzeln bringt.

Conny – 17.12.2016
Viele interessante Details insbesondere aus Architektur, Landschaftsarchitektur und gesellschaftlichen Veränderungen. Auch wenn die Aufteilung nach Themen (Zimmertypen) nachvollziehbar ist, ist eine zeitliche einfacher zu merken, zumal viele Namen bei verschiedenen Themen auftauchen.

– 30.03.2016
Im Plauderton werden haufenweise interessante Dinge erzählt. Geschichte, Architektur, Politik und natürlich, wie unser Alltag seine heutige Form angenommen hat. Überaus empfehlenswert für alle, die eine Mischung aus Unterhaltung und Wissenswertem lieben.

Calamity Jo – 22.11.2015
Tatsächlich geht alles etwas durcheinander, ist dabei aber ungeheuer informativ und unterhaltsam. Und der englische Originaltitel "At home. A short history of private life." ist auch dichter am tatsächlichen Inhalt als der deutsche Titel ;-).

mkengel – 08.06.2014
Zwar ganz schoen durcheinander, aber sehr interessant. Der Autor haelt sich nicht am selbstgewaehlten Titel. Soll kein Vorwurf sein. Damit haben andere noch eine Chance, mehr ueber die Kulturgeschichte der alltaeglichen Dinge zu berichten.

Rolf Szeemann – 15.04.2014
Man erfährt viel Interessantes in diesem Buch, doch das Meiste geht am Thema, welches der Buchtitel suggeriert vobei.

"Anonymous" – 21.03.2014
Ich tue mich etwas schwer mit diesem Buch. Man erfährt zwar viel Neues, aber oft auch am Thema des Buchs komplett vorbei. Im Kapitel Esszimmer wird ausführlich auf Vitamine und Mineralien, deren Mangelerscheinungen, Ch. Kolumbus' Unfähigkeit sowie der Grausamkeit von Entdeckern und Sklavenhandel eingegangen. Über die alltäglichen Dinge im Esszimmer wird dagegen wenig berichtet. Mußte der Autor ein Mindestquota an Seiten erfüllen?

Silke – 14.12.2013
Eines der Bücher, die wie gemacht sind für Pausen, Wartezeiten, Zugfahrten o.ä. Erstaunliches und Wissenswertes oder einfach nur Unterhaltsames für alle!

Ähnliche Titel wie „Eine kurze Geschichte der alltäglichen Dinge“

Netzsieger testet Skoobe