Hippokrates for sale

Von der schleichenden Zerstörung des solidarischen Gesundheitswesens

Bernd Hontschik

Politische Themen Medizin & Wissenschaft

1 Bewertung
3.0

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Hippokrates for sale“

Wir sind Zeugen der Verwandlung des Gesundheitswesens in eine Gesundheitswirtschaft. Nicht mehr der Kranke ist der Gegenstand der Medizin, der Heilkunst, sondern die Krankheit wird zum Gegenstand eines profitablen Wirtschaftsprogramms.

Bernd Hontschik ist Arzt, Autor und Herausgeber der Buchreihe "medizinHuman" im suhrkamp taschenbuch. Er mischt sich in medizin- und gesundheitspolitische Debatten ein und hat nur ein Ziel: kranken Menschen zu helfen, die unsicher sind, Rat und "ihren Arzt" suchen.
In diesem Buch dokumentiert Hontschik anhand vieler Beispiele, dass im Zentrum der Heilkunde die Arzt-Patient-Beziehung steht und dass diese Beziehung auf dem Altar der Wirtschaftlichkeit - die den Patienten häufig nur als Störfaktor sieht - geopfert zu werden droht.

Über Bernd Hontschik

Bernd Hontschik, geboren 1952 in Graz/Steiermark, ist Chirurg in Frankfurt am Main. Abitur und Medizinstudium in Frankfurt am Main.
1978 Beginn der chirurgischen Ausbildung, 1987 Promotion über die "Theorie und Praxis der Appendektomie", die als Buch veröffentlicht und 1989 mit dem Roemer-Preis des Deutschen Kollegiums für Psychosomatische Medizin ausgezeichnet wurde. Bis 1991 Oberarzt an der Chirurgischen Klinik des Städtischen Krankenhauses Frankfurt/Main-Höchst, seitdem in der Frankfurter Innenstadt niedergelassen in einer chirurgischen Praxis und ambulantem OP-Zentrum, seit 2001 in Gemeinschaftspraxis mit Dr. Ulf Bromberger.
Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.
Bernd Hontschik war u.a. langjähriges Vorstandsmitglied der Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (www.uexkuell-akademie.de); er ist Herausgeber der inzwischen 14-bändigen Taschenbuchreihe 'medizinHuman' im Suhrkamp Verlag (www.medizinHuman.de), die er mit dem Bestseller "Körper, Seele, Mensch" eröffnet hat; ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift 'Chirurgische Praxis'; wurde in die Betriebskommission der Städtischen Klinik Frankfurt am Main/Höchst berufen und war - neben zahlreichen Veröffentlichungen in Büchern und Zeitschriften - Autor einer regelmäßigen Kolumne in der Frankfurter Rundschau und in der Berliner Zeitung (www.hontschik.de/chirurg/rundschau.htm). Im September 2009 erschien sein Buch "Herzenssachen. So schön kann Medizin sein" bei weissbooks. 2012 veröffentlichte er die "Kurze Geschichte der Appendektomie" (Marseille Verlag) sowie 2013 "Auf der Suche nach der verlorenen Kunst des Heilens" (Schattauer Verlag). Im Frühjahr 2014 wird "Hippokrates for sale. Von der schleichenden Zerstörung des solidarischen Gesundheitswesens" bei weissbooks erscheinen.


Verlag:

Weissbooks Verlagsgesellschaft

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 45

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Hippokrates for sale“

Netzsieger testet Skoobe