Aura-Coaching

Die Transformation des Planeten und ihr Einfluss auf den Energiekörper des Menschen. Praxisbuch

Bahar Yilmaz

Spiritualität

10 Bewertungen
4.3

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Aura-Coaching“

Ein innovativer Ansatz für die praktische Aura-Arbeit

Durch den Transformationsprozess, den Mensch und Erde gerade durchleben, erhöht sich die Schwingungsfrequenz unseres Planeten. Dass dies auch unseren Energiekörper und insbesondere die Aura beeinflusst, kann Bahar Yilmaz aufgrund ihrer sensitiven Fähigkeiten seit Jahren beobachten. Zum ersten Mal bietet sie jetzt ein umfassendes Praxisprogramm, um die neuen Energien für die praktische Aura-Arbeit zu nutzen: Es leitet dazu an, die eigene Aura und die anderer Menschen wahrzunehmen und zu stärken. Mit zahlreichen Übungen wird es möglich, die Aura-Energie gezielt zu nutzen: für ganzheitliche Heilung, spirituelles Wachstum und einen harmonischen, erfüllten Alltag.

Über Bahar Yilmaz

Bahar Yilmaz ist nach dem englischen Spiritualismus ausgebildete, sensitive und mediale Beraterin sowie Trance-Healerin, Medium und Aura-Coach. Neben der Medialität und dem Heilen gehört auch Yoga, das sie europaweit unterrichtet, zu ihrem spirituellen Weg. Sie bildet in den Bereichen Trance Healing, Higher Self Healing und Aura-Coaching aus. Die beiden Letzteren sind spirituelle Methoden, die durch Bahar selbst entwickelt wurden. Bahar Yilmaz gilt heute als das jüngste und erfolgreichste Channel-Medium, das in vollständiger Trance Botschaften übermittelt. Sie führt ihre eigene Praxis in Ingolstadt nahe München, ist aber auch in der Schweiz und in Österreich für Sitzungen und Seminare buchbar. Zusammen mit Pascal Voggenhuber gründete sie die mediale Schule in Sissach.


Verlag:

Ansata

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 181

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


2 Kommentare zu „Aura-Coaching“

Frau B. – 08.06.2013
Dieses Buch disqualifiziert sich auf den ersten Seiten selbst. Wenn sich die Schumann-Frequenz (vom Autor als Begründung für die höhere Empfänglichkeit aller seit 2012 angeführt, Stichwort Zeitenwende) außerhalb des normalen Schwankungsbereichs tatsächlich geändert hätte, müsste die Erde deutlich geschrumpft sein. Schade, dass es so viele aus dem Bereich immer wieder mit falschen "Belegen" für ihre Theorien versuchen - sie schaden den wenigen, die wirklich brauchbare Ansätze liefern.

Helga Conrad – 27.08.2014
dieses Buch ist sehr interessant..super.

Ähnliche Titel wie „Aura-Coaching“

Netzsieger testet Skoobe